Please choose Language or Country
or

Oberösterreich: Café Traxlmayr in Linz

Das von Mauritz Balzarek, einem Schüler Otto Wagners, gestaltete Café Traxlmayr im Zentrum von Linz präsentiert sich in neuem Glanz, aber mit altbewährtem Flair.

Das Linzer Traditionscafé Traxlmayr ist eines der wenigen verbliebenen Altwiener-Kaffeehäuser in Oberösterreich. Es dient in vielen literarischen Werken als Schauplatz und ist noch heute Treffpunkt bei diversen gesellschaftlichen Ereignissen wie Lesungen oder Konzerten. Mit täglichem Mittagsmenü und köstlichen Mehlspeisen sowie einer großen Auswahl an internationalen Zeitschriften hat das Traxlmayr für jeden etwas zu bieten.

Besonders ist auch die Lage: Die Besucher schlürfen ihren Kaffee auf der weitläufigen Terrasse an der Linzer Promenade – mit Blick aufs Linzer Landhaus, unweit des Taubenmarkts. Dort wurde das Café 1838 von Josef Hartl gegründet, durch die Ehe seiner Tochter Anna mit Josef Traxlmayr ging das Kaffeehaus bald an die Familie Traxlmayr über. Während des Zweiten Weltkriegs brachten die schlechte Versorgungslage und ein verheerender Bombentreffer den Betrieb zeitweise zum Erliegen, schon bald nach Kriegsende erfolgte jedoch der Wiederaufbau. Seit 2009 wird das Haus vom Physiker Ulrich Traxlmayr geführt.

Café Traxlmayr
Linz

Kontakt

Unsere Österreich-Experten beraten Sie gerne individuell und kostenlos:

Telefon: 00800 400 200 00*

*Gebührenfrei aus Deutschland, der Schweiz und Österreich

Prospekte aus Österreich zum Download

Urlaub in Österreich planen und gewünschte Prospekte bestellen oder einfach herunterladen.
Ausgewählte Prospekte & Broschüren
Weitere Broschüren zum Downloaden

Newsletter abonnieren

Holen Sie sich kostenlos aktuelle Urlaubstipps, Angebote und Gewinnspiele aus erster Hand.

Newsletter Anmeldung

Bildrechte

Die Österreich Werbung betreibt unter den Hauptdomains <a href="http://www.austria.info" target="_blank">www.austria.info</a> bzw. <a href="http://www.austriatourism.com" target="_blank">www.austriatourism.com</a> Websites, die in erster Linie der Bewerbung Österreichs als Fremdenverkehrsland dienen.