Please choose Language or Country
or

Oberösterreich mit dem Rad entdecken

Alle Wege führen nach Oberösterreich – auf jeden Fall, wenn es um Radfahren und Mountainbiken geht. Denn die Kombination aus großer Auswahl an Radwegen, reizvoller Landschaft und verschiedenen Schwierigkeitsgraden zieht radbegeisterte Urlauber besonders an.

Donau und Inn als Wegbegleiter

235 Kilometer entlang der Donau radeln und das auch noch leicht bergab, wenn es von West nach Ost geht: Der Donauradweg bleibt dem ewigen Fließen der Donau immer nah, passiert Städte und verträumte Dörfer und kommt an Ruinen, Stiften und Klöstern vorbei. Und wem der Sinn nach Kultur und Geschichte steht, plant am besten einen Zwischenstopp in Linz ein, der Kulturhauptstadt Europas 2009: Hier empfielt sich ein Besuch im Ars Electronica Center, im Lentos Kunstmuseum, im Donaupark oder im Brucknerhaus.

Und auf beinah 64 Radkilometern bietet die oberösterreichische Teilstrecke des Innradweges einen abwechslungsreichen Mix im Radtourerlebnis: Sowohl die wundersame Naturlandschaft als auch vereinzelte barocke Prachtbauten lassen sich während des Radelns „ganz nebenbei“ entdecken. Die Strecke verläuft großteils auf Güterwegen, Nebenstraßen oder auf relativ wenig befahrenen Hauptstraßen. Längere Teilstücke verlaufen auf Schotterwegen. Wer sein Equipment ideal auf die Fahrbedingungen abstimmen möchte, wählt am besten Tourenrad, Trekking- oder Mountainbike.

  • Donauradweg beim Stift St. Florian © WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH/Hochhauser Donauradweg beim Stift St. Florian © WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH/Hochhauser
  • E-Biken entlang des Donauradwegs © Österreich Werbung, Peter Burgstaller E-Biken entlang des Donauradwegs © Österreich Werbung, Peter Burgstaller
  • donauradweg blick auf grein © Österreich Werbung/Peter Burgstaller donauradweg blick auf grein © Österreich Werbung/Peter Burgstaller
  • Radfahren in Oberösterreich © Österreich Werbung / Himsl Radfahren in Oberösterreich © Österreich Werbung / Himsl

Sommerfrische am Salzkammergutradweg

Der Salzkammergutradweg führt durch die berühmte Sommerfrische-Region von Österreich. Auf vorwiegend asphaltierten Radwanderwegen gelangt man von einem malerischen See zum nächsten. Aber Achtung: Es gibt immer wieder kleinere Steigungen zu überwinden, meistens geht es aber gemütlich voran. Wie gut, dass eine Radtour hier auch erfrischend mit einem Badeausflug zu verbinden ist.So lassen sich Natur, Kultur und Sport auf abwechslungsreiche Weise erleben – oder besser erfahren.

Radfahren im Mühlviertel

Der Mühlviertelradweg führt in die geheimnisvolle und mystische Granitlandschaft des Mühlviertels. Der Radweg bietet sportlichen Radbegeisterten immer wieder fordernde Steigungen und abwechselnde Herausforderungen. Wem die rund 250 Kilometer noch zu wenig sind, findet in Grein, im Zielort des Mührlviertelradweges, den Anschluss an den Donauradweg.

Die Tour de Alm führt Radfahrer durch acht Gemeinden der Region Mühlviertler Alm. Auf der rund 177 Kilometer langen Strecke präsentiert sich die Hügellandschaft des Mühlviertels von seiner sanften Seite und lässt weit in die Ferne blicken. Historische und natürliche Juwelen wie die Burgruinen Ruttenstein und Prandegg sowie das Naturschutzgebiet Tanner Moor liegen dabei immer im Blickwinkel. Die gesamte Fahrzeit von rund 16 Stunden kann in mehreren Tagesetappen absolviert werden.

  • Salzkammergutradweg © Oberösterreich Tourismus / Erber Salzkammergutradweg © Oberösterreich Tourismus / Erber
  • Ennstalradweg © Oberösterreich Tourismus / Erber Ennstalradweg © Oberösterreich Tourismus / Erber
  • Mountainbiken im Salzkammergut © Oberösterreich Tourismus / Erber Mountainbiken im Salzkammergut © Oberösterreich Tourismus / Erber
  • muehlviertelradweg-in-oberoesterreich © ooe-tourismus-Erber muehlviertelradweg-in-oberoesterreich © ooe-tourismus-Erber

Am Radsattel auf den Spuren der Römer

Erlebnisreich ist auch der 179 km lange Römerradweg. Die Radfahrer passieren eine Vielzahl von Fundstellen und Spuren der römischen Besiedlungszeit. Zwei Kneippstellen in Waldzell und Altheim bieten Erfrischung an heißen Tagen. Es sind kaum Steigungen zu überwinden, deshalb eignet sich dieser Radwanderweg auch bestens für Familien und Kinder.

Der Ennstalradweg

Die sportliche Tour auf dem Ennstalradweg ist eine Radreise in eines der geschichtsträchtigsten Täler des Landes, ins "Tal der Hämmer". Die Enns war vor langer Zeit Transportweg für das Eisen des Erzbergs – heute führt der Radweg entlang der Enns in Oberösterreich auf 93 km durch Großraming, Ternberg, Garsten und Steyr.

Mountainbiken im Salzkammergut

Die wunderschöne, weitläufige Landschaft des Salzkammerguts ist ebenso Kulisse für rasante Mountainbike-Touren. Ob mit oder ohne GPS, pauschal gebucht oder selbst organisiert – Touren führen in allen Längen und Schwierigkeitsgraden durch ein paradiesisches Mountainbike-Revier.  

Weitere Infos: www.radfahren.at

Salzkammergut Trophy © martinbihounek.com Salzkammergut Trophy © martinbihounek.com

Salzkammergut Mountainbike Trophy

Bereits zum 20. Mal findet das Radevent im Salzkammergut statt. Die Veranstalter erwarten auf den sieben verschieden langen Distanzen mehr als 5.000 Biker aus über 40 Nationen.

Die lange Schleife durch die UNESCO Welterberegion Hallstatt-Dachstein-Salzkammergut zählt zu den imposantesten Marathonstrecken Europas.

www.salzkammergut-trophy.at

Oberösterreich per Rad entdecken

Bildrechte

Die Österreich Werbung betreibt unter den Hauptdomains <a href="http://www.austria.info" target="_blank">www.austria.info</a> bzw. <a href="http://www.austriatourism.com" target="_blank">www.austriatourism.com</a> Websites, die in erster Linie der Bewerbung Österreichs als Fremdenverkehrsland dienen.