Please choose Language or Country
or
Vom Stadtzentrum in hochalpines Gelände zum Ausspannen: Auf der Seegrube, der höchstgelegenen Chilling-Zone Innsbrucks auf 1.900 Metern, schalten Besucher mit einem Gläschen Prosecco, einem kühlen Bier oder einem fruchtigen Cocktail in der Hand ein paar Gänge zurück.

Mit der Hungerburgbahn gelangt man direkt von der Altstadt in nur acht Minuten auf die Hungerburg. Von dort geht die Fahrt mit der Seegrubenbahn auf die 1905m hohe Seegrube, wo das Restaurant Seegrube seine Gäste mit regionalen Speisekreationen verwöhnt. Ein überwältigender Ausblick bietet sich den Besuchern von der Terrasse, zum Aufwärmen begibt man sich in eine der denkmalgeschützten Stuben.

Hotspot für Genießer und Sonnenanbeter ist die CLOUD 9 Iglu Bar: Die kunstvoll gestaltete Architektur und kuschelige Decken und Schaffelle machen die CLOUD 9 zum idealen Treffpunkt, um bei einem gemütlichen Drink zu entspannen oder bei den CLOUD 9 Partys in das Wochenende zu starten. Gemixt werden feinster Sound, kühle Drinks und warme Specials, wie der legendäre Hot-Caipi. Den Panoramablick auf Innsbruck und die umliegende Bergwelt gibt’s on top.

Innsbrucker Nordkettenbahnen

Bildrechte

Österreich Werbung betreibt unter den Hauptdomains www.austria.info bzw. www.austriatourism.com Websites, die in erster Linie der Bewerbung Österreichs als Fremdenverkehrsland dienen.