Please choose Language or Country
or

Dorfmuseum Mönchhof

Im Dorfmuseum Mönchhof im burgenländischen Seewinkel wurde dem Leben der Bauern und Handwerker, die in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts hier noch ihr traditionelles Tagwerk verrichteten, ein lebendiges Denkmal gesetzt.
Alte Häuser und Werkstätten, Einrichtungsgegenstände und Gerätschaften wurden auf Privatinitiative vor dem Vergessen und Verschwinden bewahrt und laden die Besucher ein, für ein paar Stunden an Arbeit und Freizeit, Freuden und Nöten jener Tage teilzuhaben.

Das Dorfmuseum gliedert sich in drei Bereiche. Im ersten geht es um die Grundlagen der Existenz­sicherung - vom Getreidebau bis hin zur Rüben­wirtschaft, im zweiten um die Bevorratung für den Eigenbedarf. Hinter einem kleinen Teich liegt der dritte Teil, ein idealtypisches Dorf mit allem, was damals dazugehörte: Teich, Gasthaus, Schule, Kino, Gemeindeamt, Feuerwehr, Werkstätten, Geschäften, Milchhaus, Schrotmühle und einer Kirche.

Eintreten, verweilen und die Fantasie spielen lassen heißt es in diesem interessanten und mit dem Österreichischen Museumspreis ausgezeichneten Freilichtmuseum.

www.dorfmuseum.at

Bildrechte

Die Österreich Werbung betreibt unter den Hauptdomains <a href="http://www.austria.info" target="_blank">www.austria.info</a> bzw. <a href="http://www.austriatourism.com" target="_blank">www.austriatourism.com</a> Websites, die in erster Linie der Bewerbung Österreichs als Fremdenverkehrsland dienen.