Please choose Language or Country
or

Museen und Sammlungen in Wien

Die Bundeshauptstadt Österreichs wartet mit über 100 Museen und Sammlungen auf, von international renommierten bis zu kleinen, skurrilen und witzigen.

Museen und Sammlungen in Wien

Rudolfskrone, Hofburg/Schatzkammer © Österreich Werbung/Lammerhuber Rudolfskrone, Hofburg/Schatzkammer © Österreich Werbung/Lammerhuber

Hofburg und Schatzkammer

Kostbare geistliche und weltliche Schätze wie die Kaiserkrone des Heiligen Römischen Reiches sowie Kuriositäten aus dem Besitz der Habsburger sind in der Schatzkammer zu bestaunen. Einblick in das höfische Leben gewähren das Sisi-Museum und die Kaiserappartements.
Hofburg - Schatzkammer und Kaiserappartements
Wien, Kunsthistorisches Museum © Österreich Werbung/ Diejun Wien, Kunsthistorisches Museum © Österreich Werbung/ Diejun

Kunsthistorisches Museum

Das Kunsthistorische Museum ist nicht nur ein Ort für die Kunst, es ist auch Kunstwerk für sich. 1891 öffnete der monumentale Prachtbau an der Wiener Ringstraße mit seinem prunkvollen Interieur aus Stuck und Marmor zum ersten Mal seine Pforten.
Kunsthistorisches Museum
Oberes Belvedere Wien © Österreich Werbung / Willfried Gredler-Oxenbauer Oberes Belvedere Wien © Österreich Werbung / Willfried Gredler-Oxenbauer

Kunstsammlung Belvedere

„bel vedere“, schön sehen - der Name der beiden Schlösser, die Anfang des 18. Jahrhunderts als Sommerresidenz für Prinz Eugen von Savoyen erbaut wurden, ist durchaus wörtlich zu nehmen.
Kunstsammlung Belvedere
Wien Museum Karlsplatz © Wien Museum/Hertha Hurnaus Wien Museum Karlsplatz © Wien Museum/Hertha Hurnaus

Wien Museum

Das Wien Museum bietet ein breites Spektrum an Sammlungen und Ausstellungen – von der Stadtgeschichte über Kunst bis zu Mode und Alltagskultur, von den Anfängen der Besiedelung bis hin zur Gegenwart.
Wien Museum
Technisches Museum, Wien © Technisches Museum, Wien Technisches Museum, Wien © Technisches Museum, Wien

Technisches Museum Wien

Die Erfindung der Schiffsschraube wird einem Österreicher zugeschrieben. Das Technische Museum Wien zeigt Exponate und Modelle aus der Geschichte der Technik unter besonderer Berücksichtigung Österreichs.
Technisches Museum Wien
Österreichische Nationalbibliothek Wien Prunksaal © Österreichische Nationalbibliothek Österreichische Nationalbibliothek Wien Prunksaal © Österreichische Nationalbibliothek

Österreichische Nationalbibliothek

Mit rund 11 Millionen Sammlungsobjekten ist die Österreichische Nationalbibliothek die größte Bibliothek Österreichs. Ein architektonischer Höhepunkt ist der 20 Meter hohe barocke Prunksaal.
Österreichische Nationalbibliothek in Wien
Naturhistorisches Museum Wien © Naturhistorisches Museum/Kurt Kracher Naturhistorisches Museum Wien © Naturhistorisches Museum/Kurt Kracher

Naturhistorisches Museum

Von Kaiser Franz I. als „Naturalien-Cabinet“ des Wiener Hofs gegründet, zeigt das Naturhistorische Museum die Geschichte der Erde und die Vielfalt der Natur.
Naturhistorisches Museum
Museumsquartier Wien, Haupthof © Herta Hurnaus Museumsquartier Wien, Haupthof © Herta Hurnaus

MuseumsQuartier

Wo 1713 ein imposantes Hofstallgebäude den Glanz der Monarchie verströmte, pulsiert heute das urbane Leben: Im MuseumsQuartier, einem Kulturviertel zwischen Barockarchitektur und Cyberspace, dominieren extravagante Sitzgelegenheiten den großzügigen architektonischen Raum zwischen den Museumsbauten.
MuseumsQuartier
Museum für angewandte Kunst © Österreich Werbung/Mayer Museum für angewandte Kunst © Österreich Werbung/Mayer

MAK - Museum für angewandte Kunst

Das MAK verfügt über eine einzigartige Sammlung angewandter Kunst, Design, Architektur und Gegenwartskunst, die im Laufe von 150 Jahren entstanden ist und herausragende Exponate aus verschiedenen Stilepochen präsentiert.
MAK - Museum für angewandte Kunst
Kunst Haus Wien © Österreich Werbung/Wiesenhofer Kunst Haus Wien © Österreich Werbung/Wiesenhofer

KUNST HAUS WIEN - Museum Hundertwasser

Bunte Flächen und Unregelmäßigkeiten statt gerader Linien. Ein Haus, das nicht den üblichen Normen entspricht: Das ist das von Friedensreich Hundertwasser gestaltete KUNST HAUS WIEN.
KunstHausWien
Albertina, Wien © Österreich Werbung/Lammerhuber Albertina, Wien © Österreich Werbung/Lammerhuber

Albertina

Einem barocken Palais samt klassizistischer Erweiterung wachsen Flügel: Die spektakuläre architektonische Erweiterung des Albertina-Gebäudekomplexes durch einen Vorsprung namens „Soravia-Wing“ kann als Zeichen der Öffnung und des durchschlagenden Erfolgs des Museums verstanden werden.
Albertina
Herkulessaal im Gartenpalais Liechtenstein, Wien © Palais Liechtenstein GmbH/Fotomanufaktur Grünwald Herkulessaal im Gartenpalais Liechtenstein, Wien © Palais Liechtenstein GmbH/Fotomanufaktur Grünwald

Palais Liechtenstein

Elegant öffnen sich schlanke, schmiedeeiserne Torflügel. Leise knirschen Schritte auf hellem Kies. Bereits der Weg zum Liechtenstein Museum – einem „Ort barocker Lebenskunst“ – lässt Bedeutendes erwarten. Ein Versprechen, das das fürstliche Palais mit seiner Sammlung aus fünf Jahrhunderten in jeder Hinsicht zu halten weiß.
Liechtenstein Museum
Haus der Musik in Wien © Haus der Musik / Inge Prader Haus der Musik in Wien © Haus der Musik / Inge Prader

Haus der Musik

Einmal so richtig auf die Pauke hauen? Eigenhändig ein Orchester dirigieren? Mit der eigenen Stimme eine akustische Welt formen? Nach dem Motto "Ihre Ohren werden Augen machen" wird das Haus der Musik für Besucher zu einem Spielraum der Phantasie.
Haus der Musik
Wiener Secession © Österreich Werbung/Wiesenhofer Wiener Secession © Österreich Werbung/Wiesenhofer

Wiener Secession

Im April 1897 spaltete sich eine Künstlergruppe rund um Gustav Klimt, Kolo Moser, Josef Hoffmann und Joseph Maria Olbrich vom damaligen Wiener Kunstbetrieb ab. Die Wiener Secession war geboren – und damit die weltberühmte Wiener Variante des Jugendstils.
Wiener Secession

Keine Suchergebnisse gefunden!

Infoboxen: Museen und Sammlungen in Wien

Kultur-App: Wohin in Wien?

Das Veranstaltungsangebot der Bundestheater, Bundesmuseen und ausgewählter Wiener Theater der kommenden sieben Tage auf einen Blick.
Zur Kultur-App

Bildrechte

Die Österreich Werbung betreibt unter den Hauptdomains <a href="http://www.austria.info" target="_blank">www.austria.info</a> bzw. <a href="http://www.austriatourism.com" target="_blank">www.austriatourism.com</a> Websites, die in erster Linie der Bewerbung Österreichs als Fremdenverkehrsland dienen.