Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Niederösterreich: Wachauer Marillenknödel

Jede Region in Niederösterreich hat ihre typischen Landesprodukte und damit eine unverwechselbare Küche. Viele der angebauten Spezialitäten wie der Waldviertler Mohn, der Marchfelder Spargel und die Wachauer Marillen finden ihren Niederschlag in der niederösterreichischen Küche.

Marillenknödel
Wachauer Marillenknödel 

Zutaten für 4 Personen:

Für den Teig:
* 1/4 kg Topfen
* 6 dag Butter oder Margarine
* 2 Esslöffel Grieß
* 14 dag Mehl
* ein Prise Salz
* 1 Ei

Außerdem:
* Marillen
* ein Schuss Marillenbrand
* Brösel

Zubereitung:

Die Zutaten für den Teig vermengen und 1/2 Stunde ruhen lassen.
Die Marillen entkernen, einen Schuss Marillenbrand auf die Zuckerwürfel geben und diese anstelle der Kerne in die Marillen füllen, Marillen mit Teig umhüllen und Knödel formen.
Die Knödel in reichlich Salzwasser kochen, herausnehmen und in einer Pfanne in Butter-Zucker-Brösel schwenken.

Weitere Informationen zum Genussland Niederösterreich