Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Graz

Südliche Leichtigkeit, stille Schönheit und kraftvolle Kunst: Die steirische Landeshauptstadt Graz wurzelt auf historischem Boden - und liebt das künstlerische Experiment.

Graz Altstadt © Österreich Werbung/Bohnacker
Verschwiegene Arkaden, Renaissance-Innenhöfe in der Altstadt und ebenso unversehrte Fassaden: Graz verbindet südliches Flair mit saftig grünem Umland. Kein Wunder, dass die gesamte Altstadt heute zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Eine pittoreske Welt der stillen Winkel und geheimen Passagen schmiegt sich an den bewaldeten Schlossberg. Auf dessen Plateau ragt das alte Wahrzeichen der Stadt auf: der Grazer Uhrturm, Teil der ehemaligen Festungsanlage.

Blickt man von hier über die ziegelroten Wellen der Altstadtdächer, dann breitet sich die Mur-Stadt wie ein offenes Buch aus. Der spätgotische Grazer Dom erinnert an die Tage, als Graz Kaiserstadt war. Das Landhaus wirkt gar wie ein venezianischer Palazzo, während das von Erzherzog Johann gegründete Universalmuseum Joanneum mehr Objekte bereit hält als jedes andere Landesmuseum in Österreich.

Doch das ist nur eine Seite der temperamentvollen Stadt. Darauf verweist die riesige, bläulich schimmernde Blase des Kunsthauses am rechten Murufer. Es stammt, wie auch die muschelförmige Murinsel des US-Künstlers Vito Acconci, aus dem Jahr 2003, als Graz Kulturhauptstadt war.

Damals lernte ganz Europa eine Grazer Tugend kennen: den Mut zum Neuen. Berühmte Heimstatt der künstlerischen Avantgarde des Landes, berüchtigt für seine ungezähmte, oft provokante Ader, ist die Landeshauptstadt der Steiermark freilich schon lange. Das war schon in den 1970-ern so, als eine eigenständige Architektur- und Literaturszene der Stadt neue Akzente abrang. Heute trägt diese Saat reiche Früchte - davon zeugen renommierte Kultur-Festivals wie der steirische herbst, der neueste künstlerische Tendenzen aus den Disziplinen Theater, Film, Literatur, Musik und Bildende Kunst umkreist. Die herausragende Sammlung der Neuen Galerie findet mit einer boomenden Galerieszene ihr fruchtbares Umfeld. Doch auch leise Nuancen klingen an: Das beweist das der alten Musik gewidmete Festival styriarte.

Und noch etwas: Graz ist Österreichs erste Genusshauptstadt
 

Weitere Informationen:
www.graztourismus.at