Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:
close
Please choose your country:
Or choose your language:

Jüdisches Museum Hohenems

Das Jüdische Museum erinnert an die jüdische Gemeinde Hohenems und deren vielfältige Beiträge zur Entwicklung Vorarlbergs bis zu ihrem Ende im Jahr 1938. Und es beschäftigt sich mit jüdischer Gegenwart in Europa, mit Diaspora und Migration.

Aussenansicht Jüdisches Museum © Dietmar Walser

Das Jüdische Museum Hohenems setzt die 1905 vom damaligen Hohenemser Rabbiner Aron Tänzer begonnene Dokumentation jüdischen Lebens in Vorarlberg programmatisch fort.

Die Dauer- und Wechselausstellungen behandeln Themenschwerpunkte wie die Geschichte der jüdischen Gemeinde bis zu ihrem Ende 1938, die künstlerische Auseinandersetzung zu Fragen des Umgangs mit Erinnerung und Gedenk-Kulturen und die jüdische Gegenwart in Europa. Dabei wird den Menschen, ihren Geschichten und ihrem Beitrag zur Entwicklung Vorarlbergs und der umliegenden Regionen besonderer Raum gegeben.

Konfrontiert mit den Fragen der Besucher entfaltet die Ausstellung die konkrete Lebenswirklichkeit der Diaspora im Kontext einer europäischen Geschichte von Migration und grenzüberschreitenden Beziehungen, Netzwerken und Globalisierung.
Videoinstallationen zu den verschiedenen Themen begleiten den Ausstellungsrundgang.

www.jm-hohenems.at