Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Silvester in der Stadt

Auf dem Wasser, in historischen Gässchen oder im festlichen Konzertsaal: Österreichs kleine und große Städte bieten zu Silvester ein buntes Programm. Rutschen Sie gut ins neue Jahr!

Silvester in Salzburg: Blick vom Kapuzinerberg auf die Festung © Salzburg Tourismus

Tirol: der Zeit voraus in Kufstein

Seit 19 Jahren feiern die Einwohner Kufsteins den Jahreswechsel eine Nacht früher – und bis zu 8.000 Besucher sind beim „Vorsilvester“ dabei. Am 30. Dezember um 18.00 Uhr verwandelt sich das Zentrum der Festungsstadt in einen großen Ballsaal. Dann üben sich Besucher im Walzerschritt und bestaunen um Mitternacht das traditionelle Feuerwerk, das den Himmel über der Stadt am Inn hell erleuchtet. Feierlich geht´s auch im neuen Jahr weiter, wenn am 3. Jänner 1000 Lichter strahlen: Von 16.30 bis 20.30 Uhr weicht das elektrische Licht im Stadtzentrum hunderten Kerzen und Fackeln, die entlang der Straße den Weg erleuchten. Zum Aufwärmen servieren die Wirte Glühwein und Punsch und überraschen mit Tiroler Schmankerln wie Zillertaler Krapfen und ausgezogenen Nudeln.

Ferienland Kufstein
 

Oberösterreich: unterwegs mit den Nachtwächtern

Hellebarde, Laterne und Horn: Mit dieser traditionellen Ausrüstung nehmen die Nachtwächter in Steyr ihre Gäste in Empfang. Erster Programmpunkt ist das berühmte „Steyrer Kripperl“ aus 1850 - das älteste noch bespielte Stabpuppentheater. Mit der „Steyrdorf-Suppe“, einer Krensuppe mit Schinkenkrusteln, warten die Gewölbe des Michaelerkellers aus dem 15. und 16. Jahrhundert auf. Anschließend folgen die Gäste der in standesgemäße Tracht gekleideten Gräfin Katherina von Lamberg in die prunkvollen Tapetenzimmer und die  Bibliothek im Schloss Lamberg. Dann geht´s zum Silvestermenü in die Schlossgalerie, wo knusprig gebratene Filets von der Goldbrasse provenciale oder „Steyrer Flößerbraten“ Kraft für die Silvesternacht geben. Den Abschluss der Tour bildet eine Feuershow im Schlosspark.

Tourismusverband Steyr
 

SalzburgerLand: Silvester für Kinder in Radstadt

Mit einem speziellen Silvesterprogramm erfreut Radstadt seine kleinen Besucher. Als Einstimmung auf den Jahreswechsel unternehmen die Gäste einen besinnlichen Spaziergang rund um die Stadtmauer, wo sich entlang des "Millenniumspfads" insgesamt zwölf kunstvolle Weihnachtskrippen bestaunen lassen. Nach dem Kinderfeuerwerk, das nicht nur die Augen der Kleinen zum Leuchten bringt, heißt es um 21.30 Uhr Bühne frei für „Kohler´s Hausband“. Beim beschwingten Tanzen lassen sich die kühlen Temperaturen schnell vergessen.

Tourismusverband Radstadt
 

Salzburg: Silvester in der Mozartstadt

Live-Musik, ein kostenloser Walzer-Tanzkurs und Europas größtes Katerfrühstück erwarten die Besucher zum Jahreswechsel in der Salzburger Altstadt. Bereits am 30. Dezember beginnt das große Feiern mit dem kulinarischen und musikalischen Silvesterprogramm auf dem Residenzplatz. Am Silvester-Nachmittag findet dann die Generalprobe für den größten Salzburger Walzertanz statt – alle Tanzbegeisterten können beim kostenlosen Tanzkurs den richtigen Schwung üben. Um 22.00 Uhr beginnt am Residenzplatz das offizielle Programm mit einem Open Air-Konzert, den Höhepunkt bildet das imposante Feuerwerk über der Festung Hohensalzburg.

Zum Weiterfeiern - oder zur Erholung - gibt’s am Neujahrstag Europas größtes Katerfrühstück. Ab 12.00 Uhr laden die Gastronomen zu Fisch und Sekt.

Salzburg Info
 

Vorarlberg: von Bregenz per Schiff ins neue Jahr

Jedes Jahr bitten die Vorarlberg Lines zu einer Silvester-Kreuzfahrt auf dem Bodensee mit buntem Büfett und Feuerwerk. Nachdem sich die feierfreudigen Passagiere mit Köstlichkeiten gestärkt haben, schwingen sie das Tanzbein und hoffen auf ihr Glück bei der Tombola.

Am 1. Jänner steht ein Neujahrs-Brunch auf dem Programm – ebenfalls in kulinarischer Begleitung. Während einer zweistündigen Rundfahrt kosten sich Besucher durch die Spezialitäten aus der Bordküche. Langschläfer buchen die Tour am Nachmittag.

Vorarlberg Lines
 

Steiermark: genussvoller Jahresausklang in Graz

Friedlich und ruhig präsentiert sich die Grazer Altstadt am letzten Nachmittag des Jahres – ein guter Zeitpunkt, um sich bei einem entspannten Spaziergang auf die Silvesternacht einzustimmen. Bei der Tour entdecken und verkosten Besucher die für die Jahreszeit und den Anlass typischen Köstlichkeiten aus der steirischen Landeshauptstadt.

Wer sich danach musikalischen Genüssen widmen möchte, bucht Karten für die "Lustige Witwe", die populäre Operette von Franz Lehár, die im Opernhaus Graz zur Aufführung kommt. Als humorvolle Alternative steht Kabarett im Orpheum zur Auswahl.

Graz Tourismus

 

Wien: feierlich ins neue Jahr

Ein Feuerwerk der Attraktionen erwartet Besucher in der Bundeshauptstadt - ob am Silvesterpfad, beim Galaevent oder im Club. In der letzten Nacht des Jahres verwandeln sich die romantischen Gassen der Wiener Innenstadt in eine Bühne für eine pulsierende Party. Da flanieren Wien-Besucher den Silvesterpfad mit seinen Ständen, Festzelten und Showbühnen entlang und wärmen sich an den Punschständen auf. Und vor der Staatsoper zeigt eine Videowall beliebte Operettenproduktionen.

Wer im alten Jahr noch einmal romantisch abheben will, sollte im Prater eine Runde mit dem Riesenrad drehen. Das Feuerwerk um Mitternacht lässt sich von der Außen-Bar auf dem Heldenplatz bei einem Glas Champagner beobachten. Zur eleganten Feier finden sich Gäste bei der Silvestergala im Großen Festsaal des Wiener Rathauses ein und schwingen mit Walzerklängen eines Ballorchesters ins neue Jahr.

WienTourismus