Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:
close
Please choose your country:
Or choose your language:

Zeitreise in die Geschichte

Essen wie die Römer, schmieden wie die Kelten, Schmuck und Kleidung herstellen wie in der Steinzeit: Österreichs Freilichtmuseen und -parks erwecken bei Festen, in Kursen oder in Workshops die Ur- und Frühgeschichte zu neuem Leben.

Kinderführung durchs römische Carnuntum © Archäologischer Park Carnuntum
Im Archäologischen Park Carnuntum will man dem Publikum Geschichte näher bringen, als Ruinen und Vitrinen es erlauben. Also hat man eine Stadtvilla und ein Wohnhaus originalgetreu wieder aufgebaut und mit allen möglichen Alltagsgegenständen ausgestattet. Zusätzlich werden jedes Jahr Feste veranstaltet, bei denen die Antike geradezu leibhaftig zu neuem Leben erwacht.

Im Nationalpark Donau-Auen haben Naturfreunde die Möglichkeit, bei geführten Wanderungen und Exkursionen die letzte große natürliche Flussauenlandschaft Mitteleuropas zu erkunden. Auf den Spuren der Urgeschichte wandelt man im MAMUZ Schloss Asparn/Zaya in Niederösterreich. Spannend sind auch die Workshops im Freilichtmuseum „Germanisches Gehöft“ in Elsarn, das nahe Straß in Niederösterreich liegt.

Das im Burgenland gelegene „Freilichtmuseum Frühmittelalterdorf  Unterrabnitz“ bietet einen authentischen Eindruck des Lebens zwischen der Völkerwanderung und der Jahrtausendwende. Im Archälogiepark Schwarzenbach ist die größte und besterhaltene keltische Wallanlage Österreichs zu sehen.

Das hallstattzeitliche Museum im steirischen Großklein bietet in seinem rekonstruierten Gehöft am Burgstallkogel einen detailreichen Einblick in die frühe Eisenzeit. Noch weiter in die Vergangenheit versetzt uns jene jungsteinzeitliche Kreisgrabenanlage, die im Landschaftspark Schmidatal in Niederösterreich nach wissenschaftlichen Erkenntnissen aufgebaut wurde.

Im Tiroler Ötztal ermöglicht der archäologische Freilichtpark „Ötzidorf“ plastische Eindrücke aus dem jungsteinzeitlichen Leben in den Alpen. Eine besonders erwähnenswerte Darstellung unserer Frühgeschichte ist das Keltendorf Mitterkirchen, das zwischen Linz und Amstetten nahe der Donau errichtet wurde.