Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Naturparke in Tirol

Die fünf Tiroler Naturparke laden zum Erkunden der sensiblen Alpenlandschaft ein und zeigen ihre einzigartige Pflanzen- und Tierwelt. Zerklüftete Gletscher, tosende Wasserfälle, Almen und atemberaubende Wildflusslandschaften bilden die Kulisse.

Naturparke Tirol © Verband der Naturparke Österreichs / Foto: Moritz

Naturpark Tiroler Lech
Der Naturpark Tiroler Lech ist eine der letzen Wildflusslandschaften Mitteleuropas. Eingebettet in das Erscheinungsbild dieser Region mit imposantem Bergpanorama, grünen Almwiesen und klaren Bergseen zeigt sich der letzte „Wilde“ noch heute ungezähmt und kann seinen Lauf im breiten Flussbett aus eigener Kraft immer wieder neu gestalten. Kies- und Schotterbänke, Auwaldbereiche und vor allem das kristallklare und hellblau-türkis schimmernde Wasser des Gebirgsflusses verleihen dem Lech eine ganz besondere Schönheit.

Naturpark Kaunergrat
Der Naturpark Kaunergrat vereint mit seinen markanten Dreitausendern die ganze Schönheit und Kraft der Tiroler Berge. Das kaum berührte Berggebiet umfasst alle Höhenstufen der Alpen und erschließt Naturschätze von internationaler Bedeutung. Dazu zählen artenreiche Trockenrasen im Oberen Inntal, weitläufige Moorlandschaften am Piller Sattel und die faszinierende Gletscherwelt am Talschluss von Pitz- und Kaunertal.

Naturpark Ötztal
Mit über 508 km2 Ausdehnung ist der Naturpark Ötztal der drittgrößte Naturpark Österreichs und jener mit den meisten, nämlich 171, Gletschern. Zur gemütlichen Einkehr locken 48 Hütten und Almen. Das über 100 km lange, hochalpine Wegenetz führt über Bergwiesen, durch Zirbenwälder, an Schluchtbächen und Felsfluchten entlang. Oberhalb von Vent lässt sich jene Stelle, an der die Gletschermumie „Ötzi“ aus der Jungsteinzeit gefunden wurde, erkunden.

Alpenpark Karwendel
Der Alpenpark Karwendel umfasst beinahe das gesamte Karwendelmassiv und ist mit einer Fläche von 727 km² der größte Naturpark Österreichs. Aufgrund seiner klimatischen und topografischen Gegebenheiten verfügt das Karwendel über einen sehr hohen Anteil an natürlichen Lebensräumen wie Urwäldern und Wildflüssen und beherbergt eine außergewöhnlich hohe Artenvielfalt.

Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen
Der 400 km2  große Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen mit mehr als 80 Gletschern, unzähligen Mineralien und weiten Seitentälern liegt in bis zu 3.509 m Höhe. Auf über 200 geführten Wanderungen können Interessierte die hochalpine Natur- und Kulturlandschaft in all ihrer Vielfalt erleben.


Naturparke Tirols
www.tirol.at/natur
www.naturparke.at

Naturlehrpfade in Tirol