Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Tauchen im SalzburgerLand

Die meisten Tauchgewässer liegen in unmittelbarer Nähe der Stadt Salzburg und bilden einen Teil des Salzkammergutes. Aber es lohnt sich auch eine Fahrt zu dem weiter im Süden gelegenen Zeller See.

Steg am Fuschlsee im SalzburgerLand © Fuschlsee Region
Wolfgangsee
Der Wolfgangsee gehört zu den am schönsten gelegenen Alpenseen Österreichs und ist eines der wichtigsten touristischen Zentren des Salzkammergutes. Die Falkensteinwand fällt aus 120 Metern Höhe senkrecht in den See ab, wo sie sich noch weitere 90 Meter in die Tiefe fortsetzt. Eindrucksvolle Felsformationen finden sich in dem fischreichen See auch am Tauchplatz Franzosenschanze.
www.wolfgangsee.at

Fuschlsee
Der Fuschlsee ist in die herrliche Landschaft des Salzkammergutes eingebettet und befindet sich in unmittelbarerer Nähe der Stadt Salzburg. Er gehört zu den saubersten Gewässern Österreichs und beherbergt verschiedene Fisch- & Krebsarten sowie Aale. Am besten ist es, direkt von der Uferseite in Fuschl am See einzusteigen, da die Uferseite in Hof bei Salzburg schlammig ist.
www.fuschlseeregion.com

Zeller See
Der See ist für seine schöne Lage und die gute Wasserqualität bekannt. Letztere bezeugen die zahlreichen Teichmuscheln im schlammigen Grund. Eine biologische Seltenheit bilden Süßwasserschwämme von fast einem halben Meter Länge. Am See befindet sich auch eine Tauchschule.
www.zellamsee-kaprun.com