Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Fischrestaurant Kulmer in Birkfeld
Besondere Empfehlungen der Redaktion

Österreich verfügt über einen unermesslichen, aber bislang nur wenig beachteten Reichtum: sauberes, klares Gebirgswasser. Im Fischrestaurant und der Fischproduktion Kulmer nutzt man diesen Segen schon seit Jahrzehnten.

 © Fischrestaurant Kulmer
Früher, als Franz Kulmer senior die hauseigenen Forellenteiche anlegte, nannte man sich einfach „Forellengasthaus“ – denn das war es. Und hier bekam und bekommt man beste Qualität auf den Tisch, die Gäste nehmen dafür auch weitere Anfahrten in Kauf. Heute nennen die Kulmers ihr gastliches Haus etwas vornehmer „Fischrestaurant“, und auch das ist ganz stimmig, denn man beschränkt sich inzwischen nicht mehr nur auf Forellen und kocht auch raffinierter auf, was durch Auszeichnungen in einschlägigen Gourmetführern seit Jahren honoriert wird.

Gemütlich ist es beim Kulmer trotzdem geblieben und der jüngste Umbau bescherte den Gästen sogar wieder einen „Tischherd“ im Gewölbestüberl, wo die Fische so zubereitet werden, wie es vor Jahrzehnten hier üblich war. Und außerdem: So eine gut gebratene, frische Forelle ist in Wahrheit ein Gericht von höchster Güte, das mit keinem noch so raffinierten Kunstgriff verbessert werden müsste. Es sei denn, man poeliert sie in viel Butter, aber das können die Kulmers natürlich auch.

Übrigens: Kulmers Bio-Fischprodukte von der Sulz bis zum Räucherfisch kann man im Haus sowie im gut sortierten Fachhandel auch kaufen.

www.kulmer-fisch.at