Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Kräuterwirtshaus Strumerhof
Besondere Empfehlungen der Redaktion

Beinahe schon wie ein Schwalbennest in den Hang hoch über Matrei gebaut, lädt das Kräuterwirtshaus Strumerhof mit heimeligen Stuben und einer einladenden Panorama-Terrasse zur Einkehr und zur Stärkung ein. Es ist ein Erlebnis, nicht nur kulinarisch.

Blick aufs Kräuterwirtshaus Strumerhof © Familie Holzer
Wer den Nationalpark Hohe Tauern auf der (Ost-)Tiroler Seite erkundet, kommt nicht um die Gemeinde Matrei herum. Zahlreiche Weiler, verstreut über Berg und Tal, begeistern durch abwechslungsreiche Landschaft und Gastronomie. Beinahe schon wie ein Schwalbennest in den Hang hoch über Matrei gebaut, lädt das Kräuterwirtshaus Strumerhof mit heimeligen Stuben und einer einladenden Panorama-Terrasse zur Einkehr und zur Stärkung ein.

„Was es heint gibt“ bildet die Überschrift zur Speisen- und Getränkekarte. Wie wäre es also mit einem alkoholfreien Weidentonic oder einem Schafgarben-Campari zur Einstimmung? Von der Terrasse lässt man seinen Blick über den üppigen Kräutergarten schweifen, während die gut gelaunte Bedienung eine kräftige Frittatensuppe und die stark duftende Unkraut-Suppe serviert. Nicht fehlen dürfen natürlich die Osttiroler Schlipfkrapfen, köstlich und sättigend nach einer Wanderung sind auch Kasnocken mit Lauchragout sowie Brennnessel-Knödel mit Gorgonzola-Sauce. Ein weiteres Erlebnis sind die gebratene Leber mit karamellisierten Äpfeln und Kartoffeln oder das Krautgulasch, beides vom Rind aus eigener Aufzucht. Sehr gut auch das gebratene Duo vom Reh aus heimischem Revier, bestehend aus Medaillons und Schlögel sowie Blaukraut und Spätzle. Eine aromenreiche Abkühlung verspricht der Kräuter- und Blütenparfait-Reigen mit cremigem Holunderblütensorbet. Wer noch Platz hat, sollte auf keinen Fall die Schwarzbeer-Palatschinken oder Strumerhof-Torte auslassen.

Neben einer kleinen, aber feinen Auswahl an Weinen gibt es auch diverse, typische „Verdauerli“, wie beispielsweise den Osttiroler Pregler, den Frauenmantel- oder Lärchenzapfenschnaps.

www.strumerhof.at