Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Kreuzwirt am Pössnitzberg in der Südsteiermark
Besondere Empfehlungen der Redaktion

Gerhard Fuchs gehört zu den besten Köchen des Landes – und am Pössnitzberg, eingebettet in ein Ensemble mit Weingut und Top-Hotel, hat er die idealen Bedingungen gefunden, um seiner Kunst zu frönen.

 © Kreuzwirt
Alte und neue Stilelemente wurden im Kreuzwirt, der schon in früherer Zeit ein Wirtshaus war, mit viel Gefühl ineinandergefügt und ergeben ein helles, luftiges Ambiente, in dem man vom Wesentlichen kaum abgelenkt wird: dem Genuss. Man sollte sich tatsächlich auf das konzentrieren, was hier auf den Teller kommt – sonst könnte die eine oder andere Feinheit glatt übersehen werden. Denn so manches Gericht wird hier, ohne dabei übertrieben verspielt oder kompliziert zu sein, in mehreren Tranchen oder begleitet von kleinen Zuspeisen und Beigaben auf den Tisch gebracht, die ihm erst den letzten Schliff verleihen.

Die Basis dafür holt sich Fuchs mitunter sogar selbst aus Wald und Feld oder die Produkte stammen von Lieferanten aus der Umgebung, mit denen der Meisterkoch enge Kontakte unterhält. In der Küche werden Remschnigg-Kitz, Sulmtaler Kapaun oder Weizklamm-Waller zu Gerichten veredelt, die stets leichtfüßig daherkommen, aber trotzdem eine maximale Aromenkonzentration aufweisen.

Für Weinkultur vom Feinsten sorgen die Eigentümer des Hauses, die steirischen Wein-Multis Erich und Walter Polz, und die Qualität der Zimmer im Haus und im angrenzenden „Wein-Genuss-Hotel Pössnitzberg“ steht jener der Küche um nichts nach.

www.poessnitzberg.at