Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Wiener Naschmarkt

Eine Reise um die Welt dauert am Wiener Naschmarkt nicht 80 Tage, sondern ist locker in vier Minuten zu schaffen. Zumindest kulinarisch.

Naschmarkt in Wien © Wien Tourismus
Den "Bauch der Stadt" nennen ihn Kenner, er existiert seit dem 18. Jahrhundert und ist der größte innerstädtische Markt von Wien. Der Naschmarkt lädt von Montag bis Samstag zum Bummeln, Staunen, Entdecken und Genießen ein.

Zu kaufen gibt es am Naschmarkt alles, was die Küche braucht: Obst und Gemüse, Fleisch und Fisch, Brot und Käse. Aber auch Delikatessen wie persischen Kaviar, Sushi und Austern sowie ein überwältigendes Angebot an internationalen Waren, vor allem aus den Ländern des früheren Jugoslawien, Griechenland, der Türkei, Japan und China.

Wer bei dem leckeren Angebot hungrig wird, kann gleich am Naschmarkt in einem der vielen Restaurants essen. Und am Samstag anschließend den berühmtesten Flohmarkt Wiens besuchen, der gleich nebenan liegt.

www.wienernaschmarkt.eu