Please choose Language or Country
or
Bekannt ist das Pielachtal als „Tal der Dirndln“. Die leuchtend roten Dirndln – oder Kornelkirschen – sind Symbol für den natürlichen Reichtum des Tals. Stolz sind die Pielachtaler auch auf ihre Kulturlandschaft.
In der Landschaft lesen
Das Pielachtal beginnt südlich von St. Pölten und reicht vom sanften Hügelland bis hinauf in die Mostviertler Alpen rund um den Naturpark Ötscher-Tormäuer. Die Pielach zählt zu den naturnahen Flüssen Österreichs.

Die Kulturlandschaft des Tales ist von der klein strukturierten Landwirtschaft geprägt. Dementsprechend vielfältig zeigt sich der "Garten der Bauern", als abwechslungsreiches Muster aus Hecken, Wiesen, Feldern und Einzelgehöften. Bei Führungen lernen Besucher "in der Landschaft lesen" und entdecken Zusammenhänge von Natur und Landwirtschaft.

Im Tal der Dirndln
Die Dirndln sind rote Früchte. Sie wachsen auf Sträuchern, die im März leuchtend gelb blühen. Die Sträucher gedeihen an den Südhängen des Pielachtales wild und werden von den Bauern und Bäuerinnen auch kultiviert.
Aus den süß-sauren Dirndln stellen die Pielachtaler allerlei Spezialitäten her: Säfte, Marmeladen, Dirndl-Eis, Edelbrände, Liköre, Schokolade, Torten oder würzig eingelegte "Pielachtaler Oliven". Sogar schmückende Ketten aus Dirndlkernen und wärmende Dirndlkissen finden sich im Sortiment.

Ein besonderer Ausflugstipp: Der Pielachtaler Dirndlkirtag
Mit einem genussvollen und bunten Programm feiert das Pielachtal im September seinen Dirndlkirtag. Im Mittelpunkt der Feierlichkeiten stehen die Dirndln in zweierlei Hinsicht. die roten Wildfrüchte namens Dirndln und die weiblichen "Dirndln", aus denen die "Dirndlkönigin" gekürt wird. Kulinarisch verwöhnt der Dirndlkirtag mit Dirndl-Spezialitäten, die es an zahlreichen Ständen zu kaufen und zu verkosten gibt – von Dirndlbowle zum Dirndlbrand, von der Dirndltorte zur Dirndlrolle (Ziegenkäse mit Dirndln gefüllt). Musikalische und sportliche Ereignisse sowie ein Kinderprogramm umrahmen den Kirtag.

www.pielachtal.info

Infoboxen: Pielachtal - das Dirndltal

Sieger der letzten Jahre

Beste aufstrebende ländliche Destination:
Pielachtal (2007)

Immaterielles Kulturerbe:
Steirisches Vulkanland (2008)

Tourismus & Naturschutz:
Biosphärenpark Großes Walsertal (2009)

Tourismus am Wasser
Seelentium (2010)

Tourismus und Regeneration von physischen Stätten
Künstlerstadt Gmünd in Kärnten (2011)

Tourismus für Alle
Tiroler Oberland - Kaunertal (2013)

"Alles Birne" im Mostviertel
Mostviertel (2015)


Mehr Informationen zu EDEN:
European Destinations of ExcelleNce
 

Kontakt

Unsere Österreich-Experten beraten Sie gerne individuell und kostenlos:

Telefon: 00800 400 200 00*

*Gebührenfrei aus Deutschland, der Schweiz und Österreich

Prospekte aus Österreich zum Download

Urlaub in Österreich planen und gewünschte Prospekte bestellen oder einfach herunterladen.

Broschüren für Ihre Österreich-Reise

Newsletter abonnieren

Holen Sie sich kostenlos aktuelle Urlaubstipps, Angebote und Gewinnspiele aus erster Hand.

Newsletter Anmeldung

Bildrechte

Österreich Werbung betreibt unter den Hauptdomains www.austria.info bzw. www.austriatourism.com Websites, die in erster Linie der Bewerbung Österreichs als Fremdenverkehrsland dienen.