Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Eistauchen in Österreich

Eistauchen ist eine spannende Möglichkeit, die Unterwasserwelt auf besonderer Art und Weise zu erkunden. Stille und Abgeschiedenheit und die Erforschung von verborgenen Lebensräumen machen die Faszination dieser Sportart aus.

St. Gilgen am Wolfgangsee im Winter / SalzburgerLand
Tirol

Urisee
Höhe: 930 NN, Tiefe: 36 Meter
In der ersten Jänner-Woche friert der 65.000 m² große Urisee zu. Besitzer des Eistauchbrevets können ihrem Hobby von Anfang Jänner bis Mitte März nachgehen - bei Sichtweiten bis zu 15 Meter. Ein Unterwasserwald, die sogenannte "Urifalle" und eine Steilwand, die bis auf 36 Meter abfällt, gehören zu den Besonderheiten dieses Sees.
www.urisee.at

Samaranger See & Fernsteinsee
Höhe: 1000 NN, Tiefe: 16 Meter
Sowohl für den Samaranger als auch für den Fernsteinsee gilt ein allgemeines Tauchverbot. Gäste des Hotels Schloß Fernstein (mind. 2 Übernachtungen mit Halbpension) dürfen jedoch ab Mitte März in diesen Seen tauchen. Der Reiz des Samaranger Sees liegt in der fantastischen Sichtweite von 50 bis 60 Metern und mehr. In der Nähe liegt der Fernsteinsee, dessen Unterwasserlandschaft geprägt ist von versunkenen Bäumen, kleineren Hügeln und Tälern.
www.fernsteinsee.at

Lechausee
Höhe: 850 NN, Tiefe: 6 Meter
Der Zutritt zum Lechausee ist nur über eine offizielle Tauchschule gestattet. Gespeist vom Grundwasser des Lechs ist dieser See so klar, dass man von der einen Seite des Sees bis zur anderen sehen kann - und zwar unter Wasser (Sichtweiten bis zu 80 Meter!).
www.reutte.com
 

Oberösterreich

Traunsee
Der Traunsee ist eines der spannensten und vielseitigsten Tauchreviere Österreichs. Tauchanfänger und wenig erfahrene Taucher finden hier einfach und entspannt zu tauchende Tauchplätze in geringer Tiefe, während für fortgeschrittene- und routinierte Taucher nur die Grenzen der eigenen Ausbildung das Limit zeigen.
www.tauchschule-traunsee.at

Hallstätter See
Höhe: 508 NN, Tiefe: 125 Meter
Der Hallstätter See, ein Gebirgssee, liegt am Nordfuß des Dachsteins im oberösterreichischen Salzkammergut. Steil abfallende Hänge umrahmen den Hallstätter See. Mit dem Seebesitzer Bundesforste wurden sechs Tauchzonen festgelegt, die exakt einzuhalten sind. In den übrigen Zonen herrscht zum Schutz der Pfahlbauten und Laichstätten absolutes Tauchverbot.
www.dachstein-salzkammergut.at

Mondsee
Höhe: 481 NN, Tiefe: 68 Meter
In strengen Wintern frieren die großen Buchten des Mondsees zu. Besondere Tauchplätze sind hier der Überhang der Kienbergwand, die steile und zerklüftete Harnischwand, die bis in 42 Meter Tiefe abfällt und der Kreuzenstein, der über die Wasseroberfläche herausragt.
www.mondsee.at
 

Steiermark

Erlaufsee
Höhe: 827 NN, Tiefe: 38 Meter
Der Einstieg kann an einem Steg, damit die Uferzone geschützt wird, erfolgen. Startet man den Tauchgang mit dem Ufer rechter Hand, fällt der Seegrund bald an einer Steilwand senkrecht ab. Das Wasser ist sehr klar (mehr als 30 Meter Sicht) und besitzt Trinkwasserqualität. Der Erlaufsee friert komplett zu und eignet sich hervorragend für die Eistauchausbildung.
www.arge-tauchen.at/erlaufsee

Grundlsee
Höhe: 710 NN, Tiefe 68 Meter
Der smaragdgrüne Grundlsee ist der größte See der Steiermark und weist hervorragende Sichtweiten auf. Zu den besten Tauchplätzen dieses Sees gehören die Hechtfelsen beim Unterwasserhaus und die Tauchplätze vorm Gasthaus Rostiger Anker im Bereich des nördlichen Seezipfels.
www.ts-grundlsee.at

Kärnten

Weißensee
Höhe: 930 NN, Tiefe: 99 Meter
Taucher begeistert hier nicht nur die eissichere Lage, sonder vor allem auch die abwechslungsreiche Unterwasserwelt. Kleine Steilwände, Wurzelstöcke, versunkene Bäume, ja sogar eine Marienstatue kann im glasklaren Wasser bewundert werden. Die Sichtweiten steigen dabei regelmäßig auf bis zu 20 Meter an.

Der Weissensee ist die größte, beständig zugefrorene Eisdecke Österreichs und auch Europas. Das Eis wächst regelmäßig bis zu einer Stärke von 40 cm heran.
www.weissensee.com
www.dive-world.at

Burgenland

Neufelder See

Eistaucher erwartet tief unter der winterlichen Eisdecke des beliebten Sommer-Badeparadieses unweit der Landeshauptstadt Eisenstadt eine fremdartige, bizarre Seenwelt. Angebote zum Eistauchen im Neufelder See hat Tauchsport LORENC.