Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:
close
Please choose your country:
Or choose your language:

Familienskigebiete in Oberösterreich

Märchenhaft geht es in Oberösterreich zu, wenn Kinder den Schnee entdecken: Da spielen Zauberteppiche eine Rolle und erinnern an Wintergeschichten aus tausendundeiner Nacht. Und ein freundlicher Drache sorgt für Skispaß bei den Kleinen.

Familie beim Skifahren im Böhmerwald / Oberösterreich © Oberoesterreich Tourismus/Foto: Weissenbrunner

Skigebiet Feuerkogel
Der Drachenpark - das Revier von Franzi, dem schüchternen Drachen - beschert den kleinen Besuchern vielseitiges Vergnügen im Naturschnee. Auf der „DrachenRennbahn“ üben die jungen Skifahrer erste Schwünge, während sich besonders mutige Kids im „DrachenFlugpark“ bereits über Rails, Wellen und Sprungschanzen manövrieren.
www.feuerkogel.net

Ferienregion Böhmerwald 
Auf den sanften Hängen des Hochficht im oberösterreichischen Böhmerwald lässt es sich ruhig dahin gleiten und dabei die Kleinen stets im Auge behalten. Die Preisgestaltung der Liftpässe erweist sich als zusätzliches Plus für Familien: Pistenflöhe bis zehn Jahre in Begleitung ihrer Eltern lösen die "Schneemannkarte". Jugendliche bis 19 Jahre fahren zum üblichen Kindertarif. Im "Fichtl Kids-Park", der vom Skirestaurant und vom Parkplatz leicht erreichbar ist, erschließt der "Zauberteppich" (51 m Förderband) kurze Übungsstrecken und bietet sich als Aufstiegshilfe für Kinder-Rodeln an. Darüber hinaus gibt es einen 185 Meter langen, überdachten Förderbandlift. Wird es zu kalt, warten im Kindergelände ein Iglu und eine Wärmehütte. Auf der Junior-Abfahrtsroute durch den Wald überraschen "Hopplhase" und andere lustige Figuren am Wegesrand. Abseits der Standardabfahrt vom Hochficht eröffnet sich mit dem "Snowpark Ficht" ein Areal für Freestyle-Snowboarder und -Skifahrer. Sollte Frau Holle einmal eine Pause einlegen, sorgen Beschneiungsanlagen für Schneesicherheit.
www.boehmerwald.at
www.hochficht.at

Grünau im Almtal
Eine Skifahrt durch den geheimnisvollen Zauberwald, im Kreis mit dem Skirotondo oder, wenn die Sicherheit auf zwei Brettern schon fortgeschritten ist, eine Abfahrt auf der Kinderrennstrecke: In der Kinderskiarena im Skigebiet am Kasberg haben schon unzählige Wintersportler ihre ersten Erfahrungen mit der weißen Pracht gemacht. Und weil der Nachwuchs gepflegt werden will, gibt's hier auch einen eigenen Tarif für Eltern und ihre Knirpse, die ausschließlich die Kinderskiarena nutzen.

Dachstein West/Salzkammergut
Auch die Skiregion Dachstein West im Salzkammergut ist ein Paradies für Skizwerge: In Gosau schwirrt Brumsi, die Skihummel, durch ihr eigenes "Brumsiland". Unterstützung holt sie sich von allerlei Märchenfiguren, um die die Kinder ihre allerersten Schwünge ziehen - unter den stolzen Augen ihrer Eltern. Zwischen Slalom-Flug und Brumsi-Boardercross fliegt die Zeit schneller als eine Hummel. Und beim jährlichen eigenen Kinderskifest serviert Brumsi den Kindern zur Stärkung - erraten: Honigbrote.

Selbst im hochalpinen Gelände der Freesports Arena Krippenstein haben Kinder ihr eigenes Refugium. Der Adventure Park ist ausschließlich aus Naturmaterialien gebaut. Hier geben die Skilehrer von Outdoor Leadership den Kids das nötige Rüstzeug mit, damit auch sie später einmal zum Freerider werden können. Und in Obertraun, neben der Talstation, sind die kleinsten Anfänger zu Hause. Im "Krippi-Park" üben sie für die spätere Skikarriere, zum Beispiel auf dem Zauberteppich.