Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Icekart oder Pistenraupe?

Wenn die Dämmerung hereinbricht, starten in den Hütten die Après-Ski-Parties. In Saalbach-Hinterglemm und Zell am See zieht es Unermüdliche hingegen wieder hinaus auf die weißen Hänge, um sich neuen Abenteuern auf der Flutlichtpiste zu widmen.

Funpark in Saalbach Hinterglemm bei Nacht / SalzburgerLand © Bergbahnen Saalbach / Foto: Matthias Mandl
Saalbach Hinterglemm 
In der Snowmobile-City im Ortsteil Jausern, vier Kilometer vor Saalbach, lassen sich auch abends unter Anleitung die ersten Erfahrungen in der Pistenpflege machen. Unter kundiger Anleitung lernen Gäste, die kettenbewehrte Pistenraupe zu lenken. Und nach der konzentrierten Fahrstunde in dem bulligen, roten Fahrzeug sorgt der Motorschlitten-Parcours für weitere Adrenalinschübe. Infos unter www.snowmobil-city.at. „Feel the Speed“ heißt es beim Icekarten: In kleinen motorisierten Rennwagen flitzen die Fahrer über eine präparierte Eisbahn. Infos unter www.icekart.at.

Der "Nightpark" in Hinterglemm bietet sich als nächtliches Trainingsgelände für  Newschool-Skifahrer und Snowboarder an: Kickers, Tables, Rollercoasters, Rails und Boxes sorgen für stylische Sessions bei Flutlicht. Die benachbarte Flutlichtpiste lässt Skifahrer Überstunden in Sachen Carvingschwung machen. Wer es rasant und kurvenreich mag, die Skischuhe aber für den Tag schon in den Skikeller verfrachtet hat, erlebt auf der Tubingstrecke beim Nightpark eine abendliche Rutschpartie auf luftgefüllten Gummireifen. Die Benutzung des Nightparks ist im Skipass inkludiert.

www.saalbach.com


Zell am See – Kaprun 
Auf dem Familienberg Maiskogel können Gäste hinter die Kulissen blicken und an Bord einer bis zu 11 Tonnen schweren und 500 PS starken Pistenraupe über die schneebedeckten Hänge mitfahren. Dauer: ca 2,5 Stunden, Treffpunkt ist um 17.00 Uhr in der Eisbär-Bar.
Reservierung unter +43 (0)6547 20113 - es sind nur limitierte Plätze verfügbar!
www.maiskogel.at