Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:
close
Please choose your country:
Or choose your language:

Winter-Paragleiten in der Steiermark

Mit einem farbenfrohen Gleitschirm über dem Kopf verlieren Höhensüchtige in der Region Schladming-Dachstein den Boden unter den Füßen und begeben sich auf einen winterlichen Gleitflug über die verschneite Gebirgslandschaft.

Tandemflug in Schladming am Dachstein / Steiermark © Flugschule Aufwind
Ein besonderes Winterhighlight ist der Tandemflug vom Dachstein. Mit dem erfahrenen Gleitschirmpiloten neben sich geht es nur bei optimalem Flugwetter mit der Dachsteinseilbahn hinauf auf den Gletscher. In 2.700 Metern Seehöhe, umgeben von den Gipfeln des Dachsteingebirges und der Niederen Tauern, die in den blauen Himmel ragen, erhalten die angehenden Flugpassagiere eine kurze Einführung in die Flug-Kommandos. Nach einem Frühstück im Gletscherrestaurant geht es los: Gut gesichert im Tragegurt hebt das Paragleiter-Duo sanft ab, und das intensive Flugerlebnis mit dem einzigartigen Ausblick über das Ennstal bis hin zum Triglav-Gebirge in Slowenien beginnt. 

Nach zirka 30 Minuten und 1.700 zurückgelegten Höhenmetern geht der Schwebeflug in Schladming mit einer sanften Landung im Tiefschnee zu Ende. Trotz festem Boden unter den Füßen, fühlen sich die Piloten noch etwas wackelig auf den Beinen, nicht zuletzt wegen des unbeschreiblichen Freiheitsgefühls beim freien Flug.

Paragleiten in der Steiermark