Please choose Language or Country
or
In Niederösterreichs vielfältigen Landschaften bieten sich zahlreiche Möglichkeiten für Weitwanderungen an, bei denen sich sowohl die landschaftlichen Schönheiten als auch die Kultur der jeweiligen Region erwandern lässt.
Weitwandern im südlichen Waldviertel
Der Ysper-Weitental-Rundwanderweg führt zu den schönsten Aussichtspunkten, kulturellen Sehenswürdigkeiten und den abwechslungsreichen Naturschauspielen des südlichen Waldviertels und zeigt dem Weitwanderer alle landschaftlichen Besonderheiten vom Donautal bis zum Weinsbergerwald. Naturattraktion ist die Ysperklamm, die auf dem 2 km langen Weg ins Tal mit den vielen Wasserfällen und den mächtigen Granitblöcken beeindruckt.
Weitwandern im Waldviertel

Das Thayatal
Man muss das Waldviertel nicht einmal verlassen, um eine zweite lohnenswerte Weitwanderroute zu finden: Den Thayatalweg. Vom Nebelstein ausgehend wandert man durch die raue Urgesteinsregion im Norden Österreichs. Das Thayatal scheint eine Grenze zwischen sanft und rau zu ziehen, gesäumt von steilen Felswänden wandert man durch Blumenwiesen und einzigartige Ufervegetation. Wenn es gerade noch romantisch war, befindet man sich im nächsten Moment in dschungelartiger Wildnis. An den ersten beiden Tagen führt der Weg durch die Hochmoore bis nach Heidenreichstein. Weiter geht es durch den Naturpark Dobersberg-Thayatal und den Nationalpark Thayatal, wo besondere Pflanzen und Tiere entdeckt werden können. Je näher man zum Zielort Retz kommt, ändert sich die Landschaft ein weiteres Mal und rund um die Weinstadt machen Rieden und Kellergassen das Wandern schliesslich noch zum kulinarischen Vergnügen.
Wanderregion Thaytal

Entlang der Lainsitz
Der Weg entlang der Lainsitz, die bei Karlstift im Waldviertel entspringt, führt durch österreichisches und tschechisches Staatsgebiet. Die Wanderung von der Lainsitzquelle über Weitra, Gmünd und Litschau bis nach Chlum gleicht einer Zeitreise: Der ehemalige Grenzstreifen hat sich durch die Jahrzehnte des Eisernen Vorhangs seinen ursprünglichen Landschaftscharakter erhalten. Der Naturpark Nordwald, die älteste Braustadt Österreichs Weitra, historische Mühlen und Schmieden liegen ebenso auf dem Weg, wie die gigantischen Steinformationen im Naturpark Blockheide.

Jakobsweg-Teilstrecke "Vom Wienerwald in die Wachau"
Dieses 67 km lange Teilstück des Jakobsweges führt von Purkersdorf bei Wien bis Göttweig. Die Route führt zuerst durch die hügelige Landschaft des Wienerwalds (Wanderregion Troppberg) und erreicht in Sieghartskirchen den Randbereich des Tullner Feldes. Von hier verläuft der Weg westwärts durch abwechslungsreiches Gelände bis ins Traisental nach Herzogenburg. Vom barocken Stift Herzogenburg geht es weiter nach Nordosten über Walpersdorf und Paudorf in die malerischen Ausläufer des Dunkelsteiner Waldes. Beim Benediktinerstift Göttweig in Furth mündet er in den nächsten Teilabschnitt des "Österreichischen Jakobswegs" nach Melk.
Jakobsweg Weinviertel

Welterbesteig Wachau
Als eine der ältesten Kulturlandschaften Österreichs wurde die Wachau in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Bewegungsfreudige Geniesser können auf diesem malerischen Donauabschnitt eine der wohl schönsten Weitwander-Routen Österreichs erkunden: 180 Kilometer ist der Weitwanderweg Welterbesteig Wachau lang und führt in 14 Etappen auf den Spuren der reichen Geschichte durch die Flusslandschaft Wachau. Pittoreske Winzerdörfer und schmucke Renaissancestädte, schattige Hohlwege, blühende Gärten und sonnendurchflutete Weinrieden, prachtvolle Kulturdenkmäler, stets mit Blick auf das harmonisch gewundene Flusstal – der Welterbesteig Wachau legt seinen Besuchern die schönsten Plätze des Donautals zu Füssen. Für das leibliche Wohl sorgt eine Vielzahl an Labstationen – von urigen Heurigen und Wirtshäusern bis zu haubengekrönten Restaurants (in Österreich werden Spitzenrestaurants mit Hauben ausgezeichnet).
Weitwanderung Welterbesteig
www.wachau.at
www.donau.com

Weitwanderweg Nibelungengau
Wo einst Rüdiger von Bechlaren im Nibelungenlied seinen Sitz als Lehensmann des Hunnenkönigs Attila hatte, windet sich der Weitwanderweg Nibelungengau durch die beeindruckende Flusslandschaft an der Donau. Geschichtsträchtige Ausflugsziele wie das Schloss Artstetten, die Wahl-Heimat von Thronfolger Franz Ferdinand, die Basilika von Maria Taferl und das Kraftwerk Ybbs Persenbeug bereichern das Wandererlebnis.
Weitwanderung Nibelungengau

Unterwegs am Wiener Alpenbogen
Auf rund 290 km führt der Weitwanderweg entlang des Wiener Alpenbogens durch das südliche Niederösterreich. Die sanften Hügel der Buckligen Welt, die Alpenlandschaft am Wechsel, der Semmering – weltberühmt durch die Semmeringbahn, die den Titel UNESCO-Weltkulturerbe trägt –, die alpinen 2000er Schneeberg und Rax sowie die sanften Erhebungen der Gutensteiner Alpen sind Teil dieser landschaftlich vielfältigen Route.
Wiener Alpenbogen

Pilgerweg Via Sacra
Die Via Sacra, die „Heilige Strasse“, ist der älteste Wallfahrtsweg Österreichs. Die historische Route führt auf einer Länge von rund 120 Kilometern von Hinterbrühl bei Wien durch den Wienerwald und das Mostviertel nach Mariazell.
www.viasacra.at

Wanderrouten in Niederösterreich

Weitere Informationen

Ferieninfos Niederösterreich

Hier finden Sie die besten Informationen für Ihre Ferien in Niederösterreich.

Niederösterreich Card

Mit der Niederösterreich Card erhalten Sie freien Eintritt zu 331 Ausflugszielen.

Smartphone-Apps für Ihre Ferien

Mit den Applikationen iSki Austria, iAlps Austria und iAustria Kultur haben Sie für Ihre Ferien in Österreich den perfekten Wegbegleiter - egal ob Skiurferien oder Städtetrip.

Kontakt

Unsere Österreich-Experten beraten Sie gerne individuell und kostenlos:

Telefon: 00800 400 200 00*

*Gebührenfrei aus Deutschland, der Schweiz und Österreich

Downloadbare Prospekte aus Österreich

Die schönsten Prospekte aus Österreich

Prospekte & Broschüren

Newsletter abonnieren

Holen Sie sich kostenlos aktuelle Ferientipps, Angebote und Wettbewerbe aus erster Hand.

Newsletter Anmeldung

Bildrechte

Österreich Werbung betreibt unter den Hauptdomains www.austria.info bzw. www.austriatourism.com Websites, die in erster Linie der Bewerbung Österreichs als Fremdenverkehrsland dienen.