Please choose Language or Country
or
Seit 1997 ist Krems und Umgebung Heimstatt für Künstler/-innen aus aller Welt, die sich auf originelle, witzige und überraschende Weise mit ihren eigenen musikalischen Wurzeln auseinandersetzen.

Flüsse bildeten seit jeher Grenzen und waren gleichzeitig Verbindungskorridore für die verschiedenen Völker und Kulturen. Noch heute verbindet die Donau Ost und West und durchfliesst auf ihrem Weg zum Schwarzen Meer zehn Staaten. In Krems, am einen Ende der Wachau gelegen, begegnet man Schritt auf Tritt den Spuren einer tausendjährigen Kultur, die vielfältige Einflüsse zu unverwechselbarer Identität verschmolz. Welcher Ort wäre also geeigneter für ein Festival, das sich der Besinnung auf die eigenen Wurzeln und gleichzeitig der Begegnung über alle Grenzen hinweg verschrieben hat?

„Glatt und verkehrt“, den Namen hat man von einem Strickmuster geliehen, als Synonym für eine harmonische Struktur, eine regelmässige Oberfläche, die freilich aus Gegensätzen gefertigt ist. Denn aus Alt und Neu, aus Tradition und Aufbruch ist auch Österreichs grösstes Festival für traditionelle Musik aus aller Welt „gestrickt“.

Der überdachte Innenhof des Hauptgebäudes der Winzergenossenschaft „Winzer Krems“ in der Sandgrube 13, mit herrlichem Blick über die Stadt, auf die Donau und zum Stift Göttweig, bildet den Hauptspielort des Festivals. Während auf der Bühne im überdachten Innenhof lateinamerikanische Rhythmen, Hackbrett oder Freibass-Akkordeon erklingen, finnischer Obertongesang, tunesische Oud-Virtuosen oder auch die Blasmusik aus Krems ihren Auftritt haben, kommen aus dem Keller erlesene Weine und werden im angrenzenden Zeltgelände Speisen aus der Region serviert.

Das hoch über der Donau gelegene Barockstift Göttweig beherbergt die Musikwerkstatt, in der zwei Wochen lang so ziemlich alles gelehrt wird, was mit traditioneller und zeitgenössischer Musik zu tun hat. Mit dem Arkadenhof im Minoritenkloster Stein wurde neben dem Klangraum Krems Minoritenkirche ein neuer reizvoller Open-Air-Veranstaltungsort dazugewonnen. Und wenn sich auf dem traditionellen Marillenkirtag in Spitz alles um die Marille dreht, ist im Spitzer Schloss auch das Festival Glatt & Verkehrt zu Gast, um mit neuen Volksmusikklängen für ein wenig Kontrast zu soviel kulinarischer Tradition zu sorgen.

Es entspricht der Überzeugung der Initiator/-innen von Glatt & Verkehrt, dass Kreativität ihren Ursprung in der Auseinandersetzung mit der eigenen Herkunft hat. Und in der Begegnung über alle Grenzen hinweg. Dass dem so ist, beweist das Festival jedes Jahr eindrucksvoll von neuem.

Weitere Informationen:
Glatt & Verkehrt


So klingt Glatt & Verkehrt:

Weitere Informationen

Smartphone-Apps für Ihre Ferien

Mit den Applikationen iSki Austria, iAlps Austria und iAustria Kultur haben Sie für Ihre Ferien in Österreich den perfekten Wegbegleiter - egal ob Skiurferien oder Städtetrip.

Volksmusik in Österreich

Festivals:

AufhOHRchen
Niederösterreichisches Volksmusikfestival

Schrammelklang
Wiener Schrammelmusik im Waldviertel interpretiert

MID EUROPE®
Europas grösstes Blasmusikfestival

Glatt & Verkehrt
Volks- und Ethnomusik aus ganz Europa

Aufsteirern
Streifzug durch Volkskultur für alle, die das typisch "Steirische" lieben

wean hean
Das Wienerliedfestival - nicht nur traditionell, sondern auch modern

KlezMORE
Klezmer-Musik von traditionell bis avantgardistisch


Interpreten neuer Volksmusik:
Attwenger
die tschechen
Querschläger
mnozil brass
Vienna Horns

Kontakt

Unsere Österreich-Experten beraten Sie gerne individuell und kostenlos:

Telefon: 00800 400 200 00*

*Gebührenfrei aus Deutschland, der Schweiz und Österreich

Downloadbare Prospekte aus Österreich

Die schönsten Prospekte aus Österreich

Prospekte & Broschüren

Newsletter abonnieren

Holen Sie sich kostenlos aktuelle Ferientipps, Angebote und Wettbewerbe aus erster Hand.

Newsletter Anmeldung

Bildrechte

Österreich Werbung betreibt unter den Hauptdomains www.austria.info bzw. www.austriatourism.com Websites, die in erster Linie der Bewerbung Österreichs als Fremdenverkehrsland dienen.