Please choose Language or Country
or
Forscher, Erfinder und Unternehmer – all diese Aufgaben meisterte Carl Auer von Welsbach mit Bravour. Einen Überblick über das umfangreiche Werk des Multitalents verschaffen sich Besucher im Auer von Welsbach-Museum in Althofen.

Der Chemiker revolutionierte mit seinem Gasglühlicht und vor allem mit der Metallfadenglühlampe die Beleuchtungstechnik. Im historischen Gebäude aus dem 12. und 13. Jahrhundert erfahren die Besucher, wie Auer von Welsbach vier neue Elemente entdeckte und was es mit seiner Erfindung des Cereisen-Zündsteins auf sich hat. Dieser Zündstein dient als Grundlage für die Feuerzeugindustrie.

Das mit Original-Exponaten eingerichtete Labor veranschaulicht, wo der Forscher 50 Jahre lang unermüdlich gearbeitet hat. Auch in wirtschaftlichen Angelegenheiten war Auer von Welsbach äusserst erfolgreich. Von ihm gegründete Firmen, wie beispielsweise Osram, sind heute noch auf dem Markt aktiv.

www.althofen.at/welsbach.htm

Bildrechte

Österreich Werbung betreibt unter den Hauptdomains www.austria.info bzw. www.austriatourism.com Websites, die in erster Linie der Bewerbung Österreichs als Fremdenverkehrsland dienen.