Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Apfelstrudelmousse mit Vanilleschaum & Nougateis

Dieses Rezept "Apfelstrudelmousse mit Vanilleschaum & Nougateis" ist eine Empfehlung vom Kulinarik Hotel Alpin aus Achenkirch am Tiroler Achensee.

Apfelstrudelmousse mit Vanilleschaum & Nougateis © Kulinarik & Genießerhotel Alpin
Zutaten für 4 Portionen
(Zubereitungszeit: ca ½ h)    
  • 150 g Qimiq
  • 100 g Staubzucker
  • 150 g Obers
  • 1 Stk Oberländer Apfel
  • 20 g Rosinen
  • 20 g geröstete Pinienkerne
  • Zimt, Zitrone, Vanillezucker


Zubereitung des Apfelstrudelmousse
Quimiq mit Staubzucker schaumig rühren, Äpfel schälen und in feine Würfel schneiden, mit Rosinen, Pinienkernen und Gewürzen unter die Masse rühren und zum Schluss geschlagenen Obers unterheben.

Zubereitung des Vanilleschaums:
Die Milch und das Obers leicht erwärmen, mit Zucker, Vanillezucker und einer der Länge nach halbierten Vanilleschote verrühren und die Dotter dazugeben. Die Masse unter ständigem Rühren erhitzen, bis sie beginnt abzubinden (zur Rose erhitzen), dann kalt rühren und durch ein feines Sieb passieren. Die Vanilleschote gut auskratzen und in die Sauce geben. In die fertige kalte Sauce den Rum einführen. Wird die Sauce warm verwendet, benötigen Sie 7 Dotter, für die kalte lediglich 6 Dotter.

Zubereitung des Nougateis:
Milch und Obers aufkochen, Zucker und Eigelb dazu geben und bis zur Rose abziehen. Nougat in der heissen Masse auflösen, abkühlen lassen, den Alkohol unterziehen und in der Sorbetmaschine gefrieren.

Hinweis zur Rose abziehen heisst:
Zur Rose abziehen ist das langsame Eindicken von Sossen oder Cremen auf einem heissen Wasserbad, bis diese die gewünschte Cremigkeit erreicht haben. Wichtig: das Wasser im Topf unter der Eigelbmasse darf nicht kochen. Ist die Temperatur zu hoch, stockt das Eigelb und die Masse wird nicht cremig. Tauchen Sie einen Kochlöffel in die Masse und pusten Sie auf den Löffelrücken. Entstehen dabei Rosenfiguren - oder genauer gesagt kleine wellenförmige Linien - ist die Eigelbmasse fertig.

Geniesserwirtshaus & Kulinarik Hotel Alpin
Ein wahres kulinarisches Highlight ist die Küche der Familie Gründler. Küchenchef Armin Gründler und sein Sohn Alexander zaubern wohlschmeckende Gerichte. Sie legen höchsten Wert auf leichte gesunde Küche und Produkte aus der Heimat.

Weinempfehlung:
Österreich ist berühmt für Süssweinspezialitäten in grosser Vielfalt. Fruchtsüsse Spätlese, Auslese, Beerenauslese, Ausbruch, Trockenbeerenauslese, Eiswein und Strohwein begeistern Weinliebhaber rund um die Welt, besonders zu Desserts.