Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Vorarlberg: Käseherbst

Mit einem genussvollen Programm zelebriert der Bregenzerwald bis Ende Oktober 2014 den Käseherbst. Einblicke in die Lebenskultur geben drei Themenwege.

Vorarlberger Bergkäse © Vorarlberg Tourismus / Christine Branz
Vorarlberger Bergkäse © Vorarlberg Tourismus / Christine Branz
Käse aus dem Bregenzerwald © Österreich Werbung / Wiesenhofer
Käse aus dem Bregenzerwald © Österreich Werbung / Wiesenhofer
 © Alpbachtal Seenland Tourismus
© Alpbachtal Seenland Tourismus
Schlemmerabende, Verkostungen, Tage der offenen Türen in Sennereien, traditionelle und moderne Volksmusik - all das präsentiert der Bregenzerwälder Käseherbst von 1. September bis 31. Oktober 2014.
www.kaesestrasse.at

Woher der Käse kommt und mehr über die Kulturlandschaft im Bregenzerwald erfahren Bewegungsfreudige auf 3 Themenwanderwegen:

Walser & Geschichte
Neben den Alemannen waren die Walser prägend für die Lebenskultur in Vorarlberg. Die Walser aus dem Schweizer Kanton Wallis besiedelten im 14. Jahrhundert hochgelegene Orte, unter anderem Schröcken und Warth im Bregenzerwald. Der Walserwanderweg, der von Lech oder von Warth aus durch das gesamte Tannberggebiet verläuft, führt zu Walsersiedlungen, zum Alpmuseum und informiert über das Leben und Wirken der Walser.
www.tannberg.info

Alpen & Käse
Einblicke in die mehrstufige Bregenzerwälder Alpwirtschaft gibt der "Alpkultur"-Weg in Au. Aus wirtschaftlichen Gründen, aber auch zur Pflege der sensiblen Bergnatur, bewirtschaften die Bregenzerwälder ihre Weiden in mehreren Stufen: Vom Tal geht es aufs "Vorsäss", dann auf die Hochalpe und übers Vorsäss zurück ins Tal. Zur Wahl stehen zwei Routen: Auf der grossen Runde ist man rund 6 Stunden unterwegs, auf der kleinen etwa 2 Stunden.
www.au-schoppernau.at

Holz & Wald
Für die Kulturlandschaft im Bregenzerwald spielen Wälder eine zentrale Rolle. Architekten und Handwerker schätzen das Holz seit jeher als natürliches und nachhaltiges Material. Aus dem Wald kann der aufmerksame Betrachter vielerlei lesen. Anleitungen dazu gibt der Rotenburg-Waldweg in Lingenau. Insgesamt 20 Stationen, darunter ein Waldzimmer, ein Hochmoor und eine Naturarena aus Nagelfluh-Gestein machen auf die Bedeutung und die Besonderheiten des Waldes aufmerksam. Auf der kleinen Runde ist man etwa 2 Stunden unterwegs, auf der grossen 3,5 Stunden.
www.lingenau.at