Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Bergkulinarium Käsknöpfle

Es klingt sehr einfach, und ist dennoch eine Wissenschaft für sich: Die Zubereitung echter Montafoner „Käsknöpfle“ – die nur in richtiger Form, in richtiger Konsistenz und mit der richtigen Käsemischung auf den Tisch kommen dürfen. Mit Ingrid Netzers Rezept haben Sie gute Chancen, dass es klappt.

Montafoner Käsknöpfle © Montafon Tourismus, Alexander Kaiser

Montafon Tourismus empfiehlt Montafoner Käsknöpfle 

Zutaten für 4 Personen

- 600 g Mehl (davon 400 g griffig)
- 8 Eier (Grösse L)
- 1 Esslöffel Griess
- 1 Teelöffel (gehäuft) Salz
- 1 Esslöffel gehackte Petersilie (frisch oder getrocknet)
- 1 Messerspitze Muskatnuss gemahlen
- etwas lauwarmes Wasser nach Bedarf (für zähflüssige Masse)
- 400 g geriebener Käse gemischt (Rässkäse, 12 Monate gereifter Bergkäse, „Sura Kees“)
- 3 grosse Zwiebeln in halbe, dünne Ringe geschnitten
- 80 g Butter

Und so wird`s gemacht:
Mehl, Eier, Griess, Salz, Petersilie, Muskatnuss und Wasser rasch zu einem Teig vermengen. Unterdessen in einem grossen, runden Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Den Teig durch einen Knöpfle-Hobel (oder Knöpfle-Sieb) ins leicht kochende Salzwasser arbeiten. Die Knöpfle kurz umrühren und einmal aufkochen lassen. Dann abseihen und mit kaltem Wasser gut durchschwemmen. Abtropfen lassen und in vorgewärmter Schüssel lagenweise mit geriebenem Käse anrichten. Zwiebelringe in Butter goldgelb rösten und auf den Käsknöpfle verteilen. Als Beilage eignen sich Kartoffelsalat, Blattsalat, ein gemischter Salatteller sowie Apfelmus zum Nachtisch.

Variante:
Die mit dem Käse vermischten Knöpfle können auch in eine mit Butter gefettete Auflaufform gefüllt und bei 180 Grad 20 Minuten im Backrohr überbacken werden. Anschliessend mit den angerösteten Zwiebeln belegen.

Dieser Rezepttipp stammt von Montafon Tourismus