Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:
close
Please choose your country:
Or choose your language:

Kleine Museen im SalzburgerLand

"Stille Nacht - Heilige Nacht" - so tönt es jedes Jahr zu Weihnachten. In Hallein ist ein eigenes Museum diesem Lied gewidmet. Doch auch zahlreiche weitere Museen locken mit aussergewönlichen Attraktionen.

Stille Nacht Museum © Keltenmuseum Hallein
Stille Nacht Museum Hallein
Im Stille Nacht Museum Hallein berichten wir Ihnen – anhand von Originalautographen und Originaldokumenten über die Entstehung und die Verbreitung des berühmtesten Weihnachtsliedes der Welt, „Stille Nacht! Heilige Nacht!“. Ergänzt wird die Ausstellung durch Originalmobiliar und dem persönlichen Nachlass des Komponisten, Franz Xaver Gruber. Direkt gegenüber dem Museum befindet sich die ehemalige Wirkungsstätte von F. X. Gruber, die Stadtpfarrkirche, in der er 28 Jahre lang als Chorregent und Organist den Dienst versah. Vor dem einstigen Wohnhaus befindet sich das Grab des Komponisten, das das ganze Jahr über liebevoll gepflegt wird. Alljährlich am 24. Dezember um 17 Uhr finden sich hier Menschen aus aller Welt zum „Singen am Grubergrab“ ein.  
www.stillenachthallein.at

Sternwarte und Planetarium Königsleiten
Die Sternwarte in Königsleiten, die Ende 1996 ihren Führungsbetrieb eröffnete, wurde im April 1997 durch ein Zeiss-Planetarium (als höchstes Planetarium Europas im Guiness-Buch) mit 7 m Kuppeldurchmesser ergänzt, womit gleichzeitig bis zu fünfzig Personen der realistische Sternenhimmel vorgeführt werden kann. Schwerpunkt der Arbeit in Königsleiten ist jedoch die Information einer breiten Öffentlichkeit über die Himmelskunde. Im Planetarium und an den Fernrohren werden interessierten Besuchern allgemeinverständlich die Zusammenhänge im Sonnensystem, in unserer Milchstrasse und im gesamten Universum erläutert sowie die schönsten Himmelsobjekte vorgeführt. 
www.sternwarte-koenigsleiten.com

Käsemuseum Schleedorf
In der 1. österreichischen Bio-Schau­käserei kann man live miterleben, wie eine der berühmtesten Salzburger Spezialitäten entsteht: Köstlicher Biokäse aus tagesfrischer Heumilch. Da schmeckt man in jedem Käselaib, was in ihm steckt – die Liebe zu Tier und Natur. Und natürlich das überlieferte Wissen um die Geheimnisse traditioneller Käsekunst, die von unseren Käsemeistern bis auf den heutigen Tag hochgehalten wird.
www.kaesewelt.at

Puppenstubenmuseum
45 entzückende Spielzeugwelten– von Kaufmannsläden über Bäckereien bis hin zu Bauernstuben aus dem späten 19. und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts - sind im Puppenstubenmuseum in Hintersee zu bestaunen. Die Gebrauchsspuren an den sichtbar „abgeliebten“ Gegenständen erzählen persönliche Geschichten über die Bedeutung, die sie einst für ihre Besitzer hatten. Mitsamt dem winzigen Interieur wie Schränken, Pfannen und Topflappen wurden die Stuben meist in aufwändiger Handarbeit gefertigt. Heute geben sie Aufschluss über ihre Entstehungszeit, über die damaligen Lebensbedingungen und die geltende Mode.
www.hintersee.at

Spielzeug Museum Salzburg Stadt
Das Salzburger Spielzeug Museum im Bürgerspital wurde 1978 gegründet und beherbergt die grösste Sammlung Österreichs zur Geschichte des europäischen Spielzeugs der vergangenen 250 Jahre. Alle Spielzeuggattungen sind hier vertreten und werden auf 800 qm in den Räumen des historischen Bürgerspitals rund um einen der schönsten Renaissancehöfe Salzburgs gezeigt: Puppenhäuser und Puppen, Papiertheater, Blech- und Holzspielzeug aus allen bekannten Erzeugergebieten, Plüschspielzeug - vor allem Teddybären - optisches Spielzeug, Zinnfiguren, Eisenbahnen, aussereuropäisches Spielzeug und vieles mehr. Sonderausstellungen und wechselnde Präsentationen aus eigenen Beständen ergänzen das umfangreiche Angebot.
www.salzburgmuseum.at

Die grössten Museen Salzburgs