Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Salzburger Festspiele

Salzburg liegt im Herzen Europas, in der Mitte zwischen Süd und Nord, Ost und West des wiedervereinten Kontinents. Für sechs Wochen im Jahr aber ist Salzburg Mittelpunkt der Welt, wenn das grösste und bedeutendste Kulturfestival die ganze Stadt zur Bühne werden lässt.

Salzburger Festspiele - Mozarteum, Großer Saal © Salzburg Tourismus

Vor 90 Jahren wurden die Festspiele von Hugo von Hofmannsthal, Max Reinhardt und Richard Strauss als Friedensprojekt gegründet, um die Völker des vom Krieg verheerten Europa auszusöhnen. Oper und Schauspiel sollte es bieten, und von beidem, wie Hofmannsthal formulierte, das Höchste. Heute sind die Salzburger Festspiele das bedeutendste Festival der Welt, und die barocke Altstadt sowie das Umland, das der Weltreisende Alexander von Humboldt eine der schönsten Landschaften der Erde nannte, bilden den glänzenden Rahmen.

Oper, Schauspiel und Konzert
stehen auf dem Programm, das ein breites Spektrum - von Mozart, dem Genius loci, bis zur Moderne, von der klassischen Deutung bis zum avantgardistischen Experiment, von Hofmannsthals Jedermann  bis zu Uraufführungen zeitgenössischer Autoren - bietet. Es umfasst damit ein umfangreicheres künstlerisches Angebot als jedes andere Festival: Alles, was in der Kunst Rang und Namen hat, findet sich jeden Sommer in der Stadt Salzburg ein, deren Architektur über Jahrhunderte hinweg einzig dafür geschaffen zu sein scheint, ein Fest zu beherbergen.

Auch nach 90 Jahren seines Bestehens beweisen die Festspiele eine ungebrochene Kraft zur Verjüngung. Neue Regisseure und Dirigenten wurden engagiert, neue Stücke und Kompositionen zur Aufführung gebracht, der Spielplan erweitert und Spielorte dazu gewonnen. Neue Musik bildet längst einen fixen Bestandteil und 2010 feierte mit Nicholas Ofczarek der seit der Uraufführung jüngste "Jedermann" Premiere. 2011 wird der Regisseur Nicolas Stermann in einem Grossprojekt beide Teile des Faust auf der Perner–Insel zur Aufführung bringen.

In unmittelbarer Nähe zu den Alpen und dem Salzkammergut gelegen, ist die Mozartstadt idealer Ausgangspunkt für Tagesausflüge in die Umgebung, ehe die Festivalbesucher in den frühen Abendstunden wieder die Strassen und Plätze beleben. Dann werden Festspielhaus, Theater, Kirchen und der Platz vor dem Dom neuerlich zur Bühne für ein Festival, dessen Philosophie laut Hugo von Hofmannsthal es ist, dramatisches Schauspiel im stärksten Sinne zu sein.

Weitere Informationen:
Salzburger Festspiele


So klingen die Salzburger Festspiele: