Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Schloss Stainz

Das legendenumwobene Schloss Stainz hat seine Ursprünge aus dem Barock und der Renaissance und ist Sitz des Steirischen Jagdmuseums.

Schloss Stainz © Österreich Werbung; Foto: Homberger

Das ursprüngliche Augustiner Chorherrenstift Stainz wurde als kleine Kirche errichtet und im Laufe der Jahre zu einer prunkvollen Stiftsanlage ausgebaut. Im 16. Jahrhundert erlebte es seine Blütezeit. Die Orgel zählt zu den grössten und wohlklingendsten der Steiermark. Unter Kaiser Joseph II. wurde das Augustiner Chorherrenstift Stainz aufgehoben und als Schloss weitergeführt.

Das Schloss, welches über den Dächern der Marktgemeinde Stainz thront, ist heute von Wein- und Obstgärten umgeben. Die Räumlichkeiten des Schlosses, wie beispielsweise der Schlosshof, der Schlosskeller, die Arkaden und die Schlossterrasse werden als Austragungsort für unterschiedliche Veranstaltungen vermietet. Der Westflügel des Schlosses beheimatet das Steirische Jagdmuseum, zeigt historische Objekte zur Geschichte der Jagd, Naturwissenschaften zum Zuhören, Fühlen und Nachdenken sowie eine Auswahl von Kunstwerken und kunstgewerblichen Exponaten.

Schloss Stainz