Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Tiroler Volkskunstmuseum

Das Tiroler Volkskunstmuseum in Innsbruck zählt zu den schönsten seiner Art in Europa. Schwerpunkte sind Kunsthandwerk und Kunstgewerbe, Hausindustrie, Masken und Trachten aus Tirol.

Volkskunstmuseum Innsbruck © www.tiroler-volkskunstmuseum.at

1888 fasste der Tiroler Gewerbeverein den Beschluss, ein "Tiroler Gewerbemuseum" in Innsbruck zu errichten. Die anfängliche Sammeltätigkeit galt zeitgenössischen, handwerklich vorbildlichen Erzeugnissen und wurde in der Folge auf die "Gegenstände alttirolischen Kunstgewerbes und auf die Erzeugnisse tirolischen Hausfleisses" ausgedehnt.

1929 wurde das Tiroler Volkskunstmuseum - wie es von nun an hiess - eröffnet. Sammlungsgebiet war das alte Land Tirol mit dem heutigen Trentino (ehem. Welschtirol) und den ladinischen Tälern rund um die Dolomiten. Die Sammlungsstücke stammen aus verschiedenen sozialen Schichten: dem Bauernstand, dem Bürgertum und dem Adel. Schwerpunkte sind Kunsthandwerk und Kunstgewerbe, Hausindustrie, Volksfrömmigkeit, Masken und Trachten.

Information und Buchung:
Tiroler Volkskunstmuseum
Universitätsstrasse 2
6020 Innsbruck
Internet: www.tiroler-volkskunstmuseum.at