Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Festspielhaus Erl in Tirol
Besondere Empfehlungen der Redaktion

Das Festspielhaus Erl macht die Tiroler Festspiele zu einem kulturellen Höhepunkt. Es beeindruckt nicht nur mit weltbekannten Opern und inspirierenden Konzerten - man wird auch Zeuge eines imposanten, architektonischen Schauspiels.

Festspielhaus Erl © Festspiele Erl

Das Festspielhaus Erl präsentiert weltbekannte Opern wie „Le Nozze di Figaro“ oder „Nabucco“, genauso wie hochkarätige Konzerte. „Dieses Haus steht für eine Lebensidee“, sagt Gustav Kuhn, Gründer und Intendant der Tiroler Festspiele. „Hier kann endlich all das Potenzial zur Geltung kommen, das die Accademia di Montegral und die Tiroler Festspiele Erl über die Jahre entwickelt haben. Dazu gehört auch die Nachwuchsförderung. Darum wird der Taktstock auch an junge Dirigenten übergeben.“

Architektonisch ist das Festspielhaus ebenso einzigartig. Im Sommer passt sich die dunkle Fassade harmonisch in die von dunklem Wald geprägte Landschaft im Hintergrund ein und gewährt so dem benachbarten, hellen Passionsspielhaus den Vortritt. Im Winter jedoch hat das Festspielhaus seinen "grossen Auftritt", wenn es einen Kontrast zur hellen, verschneiten Landschaft darstellt.

www.tiroler-festspiele.at