Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:
close
Please choose your country:
Or choose your language:

Restaurant Figlmüller in Wien
Besondere Empfehlungen der Redaktion

Wer Figlmüller sagt, der muss auch Schnitzel sagen, denn das Wiener Schnitzel vom Figlmüller ist wohl das bekannteste der Stadt.

Hauptraum © Figlmüller
Der Figlmüller, ein an sich unspektakuläres Lokal in einem alten „Durchhaus“ an der Wollzeile im Herzen Wiens, ist die erste Adresse für Wiener Schnitzel und der Beweis dafür, dass man auch mit einem einzigen Gericht berühmt werden kann – sofern es sich dabei um ein Schnitzel handelt. Dieses wird hier aus  bestem Schweinefleisch von der Karreerose zubereitet, dünn geklopft und goldgelb ausgebacken. Somit ergibt sich eine beachtliche Grösse und das Schnitzel ist nicht nur ein Gaumen-, sondern auch ein Augenschmaus.

Zwar stehen die anderen Gerichte des Hauses etwas im Schatten dieses "Stars", doch es lohnt sich, hier auch einmal eine glacierte Kalbsleber oder den gekochten Beinschinken mit Erdäpfelpüree zu probieren. Nur einmal um die Ecke wird im „Figlmüller Bäckerstrasse“ das identische Konzept genauso erfolgreich umgesetzt.

Das dritte Lokal der Familie, „Figls“ genannt, befindet sich in Grinzing, dem Mekka des Wiener Weinbaus. Dennoch spielt hier das Bier eine wichtige Rolle und man lässt sich sogar ein eigenes, naturtrübes Hausbier brauen. Daneben bietet man zu einer abwechslungsreichen und inspirierten Küche – die Bandbreite reicht von der frischen Weisswurst über den Tafelspitz bis zum Steak, das im Sommer am Holzkohlengrill zubereitet wird – auch eine ambitioniert zusammengestellte Auswahl von Wiener Weinen an.

www.figlmueller.at

Geheimtipps aus Österreich

Vollbild einschalten