Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:
close
Please choose your country:
Or choose your language:

Rauch-Hof im steirischen Schilcherland
Besondere Empfehlungen der Redaktion

Im Schilcherland mit seinen Weinbergen und Buschenschenken liegt ein genussreiches "Gesamtkunstwerk": Im Rauch-Hof kann man idyllisch wohnen, hervorragend essen und ungewöhnliche Kultur erleben.

Karin und Willi Rauch © Rauch-Hof
Nicht weit von den ehemaligen Weingärten des Erzherzogs Johann entfernt befindet sich, mitten im Grünen, der Rauch-Hof. Gemütliche Gaststuben, ein lauschiger Gastgarten und Feinschmecker-Küche, empfohlen von Gault Millau und Slow Food Styria, erwarten den Gast.

Küchenchefin Karin Rauch verwendet nur regionale Produkte: Spargel und Kürbisse wachsen hinter dem Haus, die fangfrischen Forellen stammen aus den eigenen Teichen. Den passenden Wein dazu serviert Wirt und Diplom-Sommelier Willi Rauch. Als "Kulturwirtshaus" veranstaltet man mit Spitzenkünstlern aus ganz Österreich ein vielfältiges Programm, zum Beispiel "Kochen und Lesen" mit bekannten Literaten.

Und wer länger hierbleiben will, schläft idyllisch in den Winzerzimmern der zwei renovierten Bauernhäuser. Die sind mit Holzmöbeln und grosszügigen Badezimmern charmant und individuell eingerichtet, das neue Winzerzimmer im Haupthaus bietet zudem eine riesige Dachterrasse und einen gelungenen Einrichtungs-Mix aus alt und neu.

www.rauch-hof.at

Geheimtipps aus Österreich

Vollbild einschalten