Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Schubertiade im Bregenzerwald
Besondere Empfehlungen der Redaktion

Seit über 25 Jahren meistert die Schubertiade das scheinbar Unmögliche: Intimität zu wahren und dabei das bedeutendste Schubert-Festival der Welt zu sein.

Schubertiade Hohenems © Schubertiade
Mit dem 2005 renovierten Markus-Sittikus-Saal ist die Schubertiade nach 15 Jahren Pause wieder an ihren Ursprungsort Hohenems zurückgekehrt. Als zweiter fixer Schubertiade-Schauplatz hat sich das nahe gelegene Schwarzenberg im Bregenzerwald etabliert. Umgeben von tiefgrünen Almen, weiten Wäldern und der Felskulisse der Berge steht inmitten der 1700-Seelen-Gemeinde der schlichte Holzbau des Angelika-Kauffmann-Saales, der neben dem Mozartsaal des Wiener Konzerthauses und dem Salzburger Mozarteum zu den drei besten Kammermusiksälen Österreichs zählt.

Die Landschaft, kleine und grössere Wanderungen und die Begegnung mit der Weltelite des Liedgesangs bilden den besonderen Zauber der Schubertiade. Kammerkonzerte und Klavierabende setzen einen weiteren Schwerpunkt. Ergänzt wird das Programm durch einzelne Orchesterkonzerte, Lesungen und Meisterkurse.

www.schubertiade.at

So klingt die Schubertiade:

Geheimtipps aus Österreich

Vollbild einschalten