Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:
close
Please choose your country:
Or choose your language:

Alpine Pearls

Die alpinen Orte von Alpine Pearls bieten für autolose Touristen auf den kurzen Strecken im und rund um den Ferienort viel Komfort: Velo, Velo-Taxi oder E-Mobil sind jederzeit zur Stelle und im Ferienpackage inkludiert.

Hinterstoder © Alpine Pearls
Eine mehrtägige Netzkarte für Bus und Bahn gibt es zwar noch nicht, aber die fünf österreichischen "Alpine Pearls" - alpine Orte, die sich der autofreien Mobilität verpflichten - haben hier bereits einen erfolgreichen Versuch gestartet.

Wer Ferien in einem der fünf sanft-mobilen Orte Werfenweng (SalzburgerLand), Neukirchen am Grossvenediger (SalzburgerLand), Weissensee (Kärnten) Mallnitz (Kärnten) oder Hinterstoder (Oberösterreich) bucht, kann je nach Feriendauer ein drei- bis vierzehntägiges Verbundsticket erstehen, das für das gesamte österreichische Verkehrsnetz gilt. Nach Belieben können somit An- und Abreise mit einem gemütlichen Zwischenstopp verbunden werden.

Spontan können sich Feriengäste entscheiden, einen Städtetrip zu unternehmen, bei Schlechtwetter eine Therme zu besuchen oder einen Abstecher ins Nachbarbundesland zu unternehmen. Alle "Alpine Pearls" können auch in eine Rundreise aufgefädelt werden, für Eilige gibt es einen buchbaren siebentägigen Rundkurs.