Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Pilgern im Böhmerwald

Ein Stück des Jakobswegs führt durch das Dreiländereck Oberösterreich-Bayern-Südböhmen. Auf der oberösterreichischen Teilstrecke wandert man von Aigen-Schlägl im Böhmerwald bis Neustift im Mühlkreis.

Stift Aigen-Schlägl, Oberösterreich © Österreich Werbung/Trumler

In Österreich führt der Pilgerpfad zum Stift Schlägl in Aigen-Schlägl im Böhmerwald. Mit dem Bau des Klosters im frühen 13. Jahrhundert begann die Kultivierung des Landstriches, der bis zu diesem Zeitpunkt Urwald war. Sehenswert sind die Ausstellung über die Kultur- und Kunstschätze des Stiftes wie auch die einzige Stiftsbrauerei Österreichs.

Über die Wallfahrtskirchen St. Wolfgang am Stein und Maria Trost geht die Wanderung weiter nach Rohrbach. Die Pfarrkirche der Stadt ist dem Heiligen Jakob geweiht und gilt als eine der wichtigsten Barockbauten nördlich der Donau. Der Ort Pfarrkirchen ist das Ziel der fünften Etappe. Neben der Kirche befindet sich die Lorettokapelle mit der Schwarzen Madonna. Tags darauf passieren die Pilger in Neustift /Mühlkreis die Grenze nach Bayern, um die Domstadt Passau zu erreichen.

Ferienregion Böhmerwald