Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:
close
Please choose your country:
Or choose your language:

Wasserfälle und Schluchten in Vorarlberg

Sprudelnde Bäche, tosende Wasserfälle und mächtige Schluchten öffnen Einblicke in die spektakuläre, von Eis und Wasser geformte alpine Landschaft Vorarlbergs, die sich auf Wanderwegen wunderbar entdecken lässt.

Kesselfall, Brandnertal © Alpenregion Bludenz
Beim Kesselfall in Brand bahnt sich die Alvier tosend und schäumend ihren Weg durch eine rund 40 Meter tiefe Klamm. An ihren Wänden wachsen Moose und andere Pflanzen, die die kargen, feuchten Lebensbedingungen zu schätzen wissen. Beim Aufprall des Wassers in der Schlucht bildet sich weicher Sprühnebel aus feinsten Wassertröpfchen, den Besucher an heissen Sommertagen als willkommene Erfrischung geniessen.  Die rund einstündige Wanderung zum Kesselfall präsentiert sich als leichter Spazier- und Wanderweg, der bei Regen gut zu begehen ist und sich auch für Familien mit kleinen Kindern eignet.
www.vorarlberg-alpenregion.at

Bürser Schlucht
Eis und Wasser haben die Landschaft Vorarlbergs geformt. Für die Feinmodellierung der Bürser Schlucht, eine der schönsten der Alpen, ist das Wasser des Alvierbaches verantwortlich. Nach dem Rückgang der Gletscher hat sich der Alvier in seinen eigenen Schotter eingegraben und so in den letzten 10.000 Jahren die heutige Schlucht geformt. Die Schlucht eröffnet seltene Einblicke in die jüngere Erdgeschichte und gilt zudem mit einem fast urwaldähnlichen Baumbestand als eine der landschaftlich beeindruckendsten der Alpen. In den Monaten Juli und August gibt es jeden Mittwoch ab 14.00 Uhr Führungen auf dem geologischen Lehrpfad.
www.vorarlberg-alpenregion.at

Wassergewalten - Breitachklamm im Kleinwalsertal
Der Durchbruch der Breitach durch einen mächtigen Felsblock bildet eine gewaltige, zum Teil nur wenige Meter breite Schlucht. Da rücken Wände bis auf fast zwei Meter zusammen, der Himmel ist nur durch einen Spalt zu sehen. Ab ca. Mai, nach Ende der Schneeschmelze, ist die Breitachklamm wieder für Besucher geöffnet.
www.breitachklamm.com