Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Achensee: Bade- & Bergabenteuer

Die fünf malerischen Orte rund um den türkisblauen Achensee, das imposante Karwendel- und Rofangebirge, unzählige Erholungs- und Freizeitangebote sowie die hochwertige Hotellerie und Gastronomie stehen für das Ferienparadies am grössten See Tirols.

Rund 50 verschiedene Sportarten können Gäste hier ausüben: vom Wandern und Klettern über Golfen, Reiten, Schwimmen und Inline-Skaten bis hin zum Kitesurfen und Paragleiten. Wer an seine Grenzen gehen will, findet im Gebirge zahlreiche Herausforderungen. Wer’s gemächlicher mag oder mit kleinen Kindern unterwegs ist, lässt sich mit den Bergbahnen in die Welt der Gipfel und Almen bringen – oder geniesst die Möglichkeiten, die das sanfte Tal bietet.

Brotzeit auf der Dalfazalm © Achensee Tourismus
Brotzeit auf der Dalfazalm © Achensee Tourismus
Aussicht vom Zwölferkopf an der Bergstation der Karwendel Bergbahn © Achensee Tourismus
Aussicht vom Zwölferkopf an der Bergstation der Karwendel Bergbahn © Achensee Tourismus
Am Rofan: Wanderstart auf der Erfurter Hütte © Achensee Tourismus
Am Rofan: Wanderstart auf der Erfurter Hütte © Achensee Tourismus
E-Bike Tour am Achensee © Achensee Tourismus
E-Bike Tour am Achensee © Achensee Tourismus
Familienbadetag beim Achenseehof © Achensee Tourismus
Familienbadetag beim Achenseehof © Achensee Tourismus
Am Gipfel des Hinterunütz © Achensee Tourismus
Am Gipfel des Hinterunütz © Achensee Tourismus
Im Rofangebirge: Aussichtsplattform Adlerhorst © Achensee Tourismus
Im Rofangebirge: Aussichtsplattform Adlerhorst © Achensee Tourismus
Pause auf der Dalfazalm am Rofan © Achensee Tourismus
Pause auf der Dalfazalm am Rofan © Achensee Tourismus
Kasspatzl-Mittag auf der Dalfaz Alm © Achensee Tourismus
Kasspatzl-Mittag auf der Dalfaz Alm © Achensee Tourismus
Achenseebahn an der Station Seespitz in Maurach in Tirol © Achenseebahn
Achenseebahn an der Station Seespitz in Maurach in Tirol © Achenseebahn
Kaiserschmarrn auf der Alp © Achensee Tourismus
Kaiserschmarrn auf der Alp © Achensee Tourismus
mehr Artikel