Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Burgenland: Wein, Kulinarik, Natur

Weinberge in der Sonne © Sonnenland Mittelburgenland 4 ÜF im App./Pension/Hotel p.P. ab
€ 319.30

Leistungen: "Blaufränkische Glücksmomente"

  • 4 Übernachtungen inkl. Frühstücksbuffet in Ihrer Wahl-Unterkunft (Appartement, Pension, Hotel)
  • 5-gängiges Genussmenü im Gasthaus "Zur Traube"
  • 1 genussvoller Picknickkorb mit regionalen Schmankerln im Naturpark Landseer Berge mit atemberaubender Aussicht über das Sonnenland und Besichtigung der Ruine Landsee
  • Führung Blaufränkischweg Horitschon
  • Segwaytour durch die Weinberge Deutschkreutz
  • Blaufränkisch-Verkostung in der Gebietsvinothek Deutschkreutz
  • WeinSteinWanderung in Neckenmarkt
  • Kostenlose Velonutzung für Entdeckungsfahrten
  • Eintritt Sonnentherme Lutzmannsburg inkl. Saunabereich
  • Besuch des letzten Blaudruckers in Österreich, Koó

 

Weitere Möglichkeiten: Draisinentour durchs Sonnenland MIttelburgenland, Liszt-Festival Raiding, Kammermusikfest Lockenhaus, Kobersdorfer Schlossspiele, Besuch renommierter Weingüter (Heinrich, Kirnbauer, Wellanschitz, Weninger, Gesellmann, Wieder, Iby, Prickler), E-Biken


Angebot gültig von 13.04.2014 bis 31.10.2014Zum AngebotPauschalenWein-EventsAnreise

Kurzbeschreibung

Das Burgenland, in dem an mehr als 300 Tagen im Jahr die Sonne scheint, lädt mit seinen weiten Ebenen, idyllischen Weinfluren und Hügellandschaften zu pannonischen Ferien ein.


Blaufränkischland Mittelburgenland
Das Sonnenland Mittelburgenland bietet natürliche und kulturelle Vielfalt in zahlreichen Burgen und Schlössern, Naturerlebnisse und klimabegünstigten Weinbau - vor allem des Blaufränkischen. Keine andere Region hat sich der Kultur dieser edlen Rotweinsorte so intensiv (und fast exklusiv) gewidmet wie die Winzer im Mittelburgenland. Deshalb wird es auch zurecht Blaufränkischland genannt. Geniessen lässt sich der geschmackvolle Rotwein in Vinotheken, bei Festen rund um den Rotwein oder persönlich in den renommierten Weinbaubetrieben.


Landschaft, Weinwanderwege und Natur
Weitblicke erlebt man in den beiden Naturparken Geschriebenstein (in dem die mit 885 m höchste Erhebung des Landes liegt) und Landseer Berge.

Der Blaufränkischweg Horitschon ist ein Rundwanderweg auf 2,2 km, vorbei an „der alten Presse“ wird der Vegetations- und Arbeitsverlauf eines Weingartenjahres, mit Augenmerk auf die Rieden, historischen Besonderheiten und den Menschen hinter dem Weinbau - erzählt.

Der WeinSteinWeg in Neckenmarkt führt auf insgesamt 18 km zum Teil auf der Originaltrasse der römischen Bernsteinstrasse durch die vielen Facetten des Weinbaus. Wandern durch das Weingebirge umgeben von prähistorischen Funden und Vielfalt der Flora und Fauna.

Sportlich ist das Mittelburgenland ein wahres Eldorado mit einem gut ausgebauten Wegenetz, das sich mit Rollerskates, Velos, E-Bikes, Segway- & Quadtouren und sogar mit einer Fahrraddraisine (23 km auf einer stillgelegten Eisenbahntrasse) erkunden lässt.

Weinberge in der Sonne © Sonnenland Mittelburgenland
Weinberge in der Sonne © Sonnenland Mittelburgenland
Blaufränkische Glücksmomente im Burgenland © Burgenland Tourismus, Peter Burgstaller
Blaufränkische Glücksmomente im Burgenland © Burgenland Tourismus, Peter Burgstaller
Blaufränkische Weinberge © Sonnenland Mittelburgenland
Blaufränkische Weinberge © Sonnenland Mittelburgenland
Mit dem Velo durch die Weinberge © Sonnenland Mittelburgenland
Mit dem Velo durch die Weinberge © Sonnenland Mittelburgenland
4* Appartement-Resort - Ferien-Oase  © Sonnenland Mittelburgenland
4* Appartement-Resort - Ferien-Oase © Sonnenland Mittelburgenland
Blaufränkisch-Verkostung in einer der Vinotheken © Sonnenland Mittelburgenland
Blaufränkisch-Verkostung in einer der Vinotheken © Sonnenland Mittelburgenland
Cafe Pur im Naturpark Landseer Berge © Sonnenland Mittelburgenland
Cafe Pur im Naturpark Landseer Berge © Sonnenland Mittelburgenland
Immaterielles Kulturerbe Österreichs - Der Handblaudruck der Famile Koo © Sonnenland Mittelburgenland
Immaterielles Kulturerbe Österreichs - Der Handblaudruck der Famile Koo © Sonnenland Mittelburgenland

Kontakt

Zurück zur Angebotsübersicht