Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Weitwandern in Tirol

Geniesser, die es gerne gemütlich angehen, Familien, die gemeinsam unterwegs sein möchten und Bergfexe, die Herausforderung suchen, finden in Tirol ein breites Angebot massgeschneiderter Wandertouren auf rund 15.000 markierten Wanderwegen.

Rofangebirge in Tirol © Laurin Moser / Tirol Werbung

Adlerweg: Wandern auf den Schwingen des Adlers
Zwei Routen mit insgesamt 33 Etappen, verteilt auf 413 Kilometer Länge, 31.000 Höhenmeter bergauf und fast ebenso viele bergab: Auf der stilisierten Silhouette eines Adlers verläuft der beliebte Adlerweg durch das ganze Bundesland. Eine der beiden Routen führt auf 24 Tagesetappen quer durch die Bergwelt Nordtirols. Vom Kaisergebirge im Osten Tirols geht es unter anderem durch die Brandenberger Alpen/Rofan, das Karwendel, die Tuxer Voralpen, das Wettersteingebirge und die Lechtaler Alpen. Auf der zweiten Route breitet der Adlerweg seine Schwingen in Osttirol aus und durchquert auf neun Tagesetappen die Glockner- und Venediger-Gruppe. Zusätzlich begeistert der Weitwanderweg vor allem mit Vielseitigkeit: Wer Tirol auf weitläufigen Spaziergängen entdecken will, wird ebenso begeistert sein wie geübte Bergsteiger und Alpinisten, die nach Gipfelsiegen streben.

Auf dem Lechweg
Ein weiteres Wanderhighlight in Tirol ist der Lechweg, der erste Fernwanderweg mit europäischem Qualitätssiegel. Auf 125 Kilometern Länge können Wanderer dem Lech, dem letzten Wildfluss Europas, von Lech bis zu den Königsschlössern in Füssen folgen. Ungestüm bahnt sich der Fluss seinen Weg durch das Tiroler Lechtal immer wieder neu und wer ihm entlang des Lechwegs folgt, entdeckt einen Schatz nach dem anderen.
 
Grenzenlos: Weitwandern am Wilden Kaiser und in den Zillertaler Alpen
Des Kaisers Krone kann man in sechs Tagen in der Region Wilder Kaiser erwandern. Auf alten Pfaden von Hütte zu Hütte führt der Weitwanderweg Kaiserkrone um den imposanten Bergregenten. Der Weg bietet 55 Kilometer und 9.300 Höhenmeter in exponierter Lage, in schroffem Fels, in dunklen Wäldern und auf sanften Alpen als Herausforderung, die ausgehend vom Badesee Going im oder gegen den Uhrzeigersinn in Angriff genommen werden können.

Im Zillertal auf Peter Habelers Spuren wandern
Die Peter-Habeler-Runde ist eine Gipfelumrundung der westlichen Zillertaler Alpen. Der in sechs Etappen unterteilte Höhenwanderweg wurde dem Österreichischen Extrembergsteiger Peter Habeler 2013 zum 70. Geburtstag gewidmet. Der gebürtige Mayrhofener schrieb Alpingeschichte, als er 1978 gemeinsam mit Reinhold Messner ohne künstlichen Sauerstoff den Mount Everest bestieg. Ausgangspunkte der rund 55 Kilometer langen Peter-Habeler-Runde sind die Bergsteigerdörfer Ginzling im Zillertal oder St. Jodok im Wipptal. Sie können aber auch direkt über das Pfitschtal, den Brennerpass, vom Schlegeisspeicher oder von Hintertux aus losgehen.

Der „KAT-Walk“ in den Kitzbüheler Alpen
6 Etappen, 104 Kilometer, 6.400 Höhenmeter: Der Weitwanderweg KAT-Walk, der von Hopfgarten bis nach Fieberbrunn führt, eröffnet Besuchern eindrucksvolle Naturerlebnisse. Da geht’s in sechs Tagesetappen entlang gut beschilderter Wege über sanfte Grasberge und felsige Grate. Am Wegesrand warten Begegnungen mit Flora und Fauna, mit Menschen und ihrer Kultur und so manche regionale Spezialität. Dank des Gepäcktransports sind die Wanderer leichten Schritts unterwegs.

Alle Informationen zu Wandern in Tirol:
www.tirol.at/wandern

Die Plattform Best Trails of Austria enthält ausgewählte österreichische Weitwanderwege mit besonderer Servicequalität und aussergewöhnlichem Wandererlebnis.

Wanderrouten in Tirol