Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Leopold Museum Wien

Egon Schiele © Leopold Museum

Das Leopold Museum im MuseumsQuartier Wien

Preise

  • Eintritt: € 12,-
  • Gruppe (ab 10 Personen): € 9,-


Das Museum ist ganzjährig geöffnet.


Hier können Sie online in der Broschüre blättern.


Kurzbeschreibung

Das Leopold Museum ist eine einzigartige Schatzkammer des Wiener Jugendstils, der Wiener Werkstätte und des Expressionismus.

Als meistbesuchtes Haus am angesagtesten Kulturplatz der Stadt, dem MuseumsQuartier, beherbergt es die bedeutendste und grösste Egon Schiele Sammlung der Welt sowie Meisterwerke des Secessionsgründers Gustav Klimt.

Die aussergewöhnliche Sammlung ist auch Zeugnis der engen Freundschaft zwischen dem Provokateur Egon Schiele und seinem Freund und Förderer Gustav Klimt. In seinem Werk „Die Eremiten“ hat Schiele seiner Verbundenheit mit Klimt Ausdruck verliehen, die Eremiten tragen die Züge der beiden Künstler. „Es ist nur aus Innigkeit entstanden“, hat Egon Schiele sein Werk beschrieben. Ein weiteres Meisterwerk von Egon Schiele, „Kardinal und Nonne“, ist die ausdrucksvolle Antwort auf Klimts „Kuss“.

Darüber hinaus zeigt das Leopold Museum Unikate der Wiener Werkstätte von Josef Hofmann bis Koloman Moser, die als einzigartige Kunstwerke der internationalen Designgeschichte gelten.

Das Leopold Museum beherbergt die faszinierende Sammlung von Professor Rudolf Leopold, dem bedeutendesten Kunstsammler Österreichs.

Barock meets Moderne: Die Architektur des Museums bildet einen bizarren Kontrast zum Ensemble der ehemaligen kaiserlichen Hofstallungen: Es präsentiert sich als lichtdurchfluteter Kubus aus weissem Muschelkalk.

Tipp: Die Panoramafenster des Museums eröffnen einen einzigartigen Blick auf die Wiener Innenstadt mit Maria Theresien-Platz und Hofburg.

Aussenansicht © Leopold Museum
Aussenansicht © Leopold Museum
Egon Schiele, Liegender Knabe (Erich Lederer), 1913 © Leopold Museum
Egon Schiele, Liegender Knabe (Erich Lederer), 1913 © Leopold Museum
Gustav Klimt, Tod und Leben (Detail), 1910/11, umgearbeitet 1915/16 © Leopold Museum
Gustav Klimt, Tod und Leben (Detail), 1910/11, umgearbeitet 1915/16 © Leopold Museum
Innenansicht © Leopold Museum
Innenansicht © Leopold Museum

Kontakt

Zurück zur Angebotsübersicht