Please choose Language or Country
or
Dieses alte Bauernbad existiert seit über 300 Jahren und ist eine echte Rarität. Haus- und Kurgäste genießen hier in einigen jahrhundertealten Lärchentrögen Heilanwendungen mit radonhaltigem Quellwasser, das mithilfe von eisen- und schwefelhaltigen Konglomeratsteinen aufgeheizt wird. Während des Kurbetriebes am Vormittag ist das Karlbad geschlossen, ab 13 Uhr sind Besichtigungen nach Vereinbarung möglich. Die Küche ist bekannt für Fisch- und Wildgerichte, Schweinsbraten, Kasnudeln und den selbst gebrannten Vogelbeerschnaps.

Mehr Infos hier: www.nockalm.at

Bildrechte

Österreich Werbung betreibt unter den Hauptdomains www.austria.info bzw. www.austriatourism.com Websites, die in erster Linie der Bewerbung Österreichs als Fremdenverkehrsland dienen.