Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Die Lobau: Der Dschungel Wiens

Die Lobau ist eine der letzten großen Au-Landschaften Mitteleuropas und liegt in Wien. Ein Boot fährt täglich vom Zentrum aus in den Dschungel der Wiener, der ein Drittel der Gesamtfläche des Nationalparks Donau-Auen ausmacht.

Altarm Donau © Kovacs
Im Osten Wiens gelegen, beherbergt die Lobau mehr als 800 Pflanzen, 30 Säugetier- und 100 Brutvogelarten, 8 Reptilien- und 13 Amphibien- sowie 60 Fischarten: Biber, Seeadler, Graureiher und Eisvogel haben hier ihre Heimat gefunden.

Täglich um 9 Uhr fährt noch bis 26. Oktober das NationalparkBoot vom Zentrum Wiens (Salztorbrücke) in die Lobau. Von der Altstadt geht es entlang des Donaukanals in den Dschungel, wo sie im Nationalparkhaus wien-lobAu Ausstellungen und Informationsveranstaltungen besuchen können. Derzeit ist die Schau "tonAU" zu sehen, bei der es um die zahlreichen Laute und Geräusche im Auwald geht.

Durch die gesamte Lobau zieht sich ein gut beschildertes Wander- und Radwegenetz. Bei geführten Gratis-Erlebniswanderungen werden die Besonderheiten des Ökosystems Auwald vorgestellt. Beim Bibergehege erfahren Interessierte alles Wissenswerte über die Biber. Und im nahe gelegenen Lehrtümpel kann der Lebensraum Au-Gewässer mit Kescher und Lupe erforscht werden.

Weitere Informationen finden Sie auf www.donauauen.at und auf der Homepage Wien per Schiff und Boot.

Nationalparkhaus Wien-lobAU
22., Dechantweg  8
Tel: +43 1 4000-49495

NationalparkBoot
Abfahrt: 9 Uhr, Salztorbrücke, Abgang Franz-Josefs-Kai
ab 6 Personen, Anmeldung erforderlich