Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Haus des Apfels

Haus des Apfels - Presshaus

Haus des Apfels - Presshaus Newman ©  Kelz
Mehr als ein Obstbaumuseum, das „Haus des Apfels“ ist eine Fundgrube an Wissen über den Apfel, seine Kultivierung und Bedrohungen. Ausgehend von Adam und Eva ranken sich um die Frucht auch zahlreiche Mythen. Im Mostschank versorgt Frau Kelz die Gäste mit besten Apfel-Getränken, vom Most bis zum Schnaps, sowie kalte Speisen und Mehlspeisen.

Im anschließenden Schau-Apfelgarten kultiviert Herr Kelz alte Apfelsorten. Er ist auch Meister im Veredeln der Bäume und erzählt bei Führungen gerne, wie er die „Edelreiser“ auf die „Unterlagen“ aufpfropft. Ein Schau-Bienenstock gehört
genauso zum Betrieb wie das alte Preßhaus mit der Baumpresse, in der früher der Apfelsaft gewonnen worden ist.

Durch ein kleines Loch kann man in den „Abakuskeller“ schauen, der in weiten Glasballons eine kostbare Flüssigkeit enthält: der Abakus ist der beste Apfelschnaps, der von den Apfelmännern gewonnen wird. www.mostschank-kelz.at

Hotelvorschlag in der Nähe:
Posthotel Thaller, www.posthotel-thaller.at, 6 km