Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Kunst an der Apfelstraße

Der Stubenbergsee ist einer der größten Badeseen in Österreich.

Kunst an der Apfelstrasse: Apfelbaumeln © Schneider
Das „Hagelon“, ein aus Hagelnetzen über die Straßenkreuzung beim „Feldseppl“ gespanntes Werk, ist nur eines von zahlreichen Kunstwerken, die die Apfelstraße säumen. Die „Kunst am Zaun“ begegnet uns auf der ganzen Länge der Straße. Sie wurde von Schülern der Schulen der Apfelstraßen-Gemeinden errichtet. In Stein gemeißelte Äpfel, öffenbare riesige Apfelspalten und vieles mehr ist an der Apfelstraße zu finden. Der „Größte Apfel der Welt“ überragt in Elz die Landesstraße als gewaltiger, hölzerner Apfelbogen.

Vom Grazer Künstler Markus Wilfling stammen die „Liegenwiegen“. In jeder der fünf Apfelstraßen-Gemeinden findet man eine solche, aus Edelstahl und Lärchenholz angefertigte Liege. Sie lädt die Besucher ein innezuhalten und das Schaukelgefühl, das beim Liegen entsteht, zu genießen. „Sich beim Liegen wiegen“, so hat es Markus Wilfling genannt, was er dem Benutzer vermitteln möchte. www.apfelstrasse.at

Hotel in der Nähe:
Pferdehof Wiesenhofer, www.hoadnbauer.at, 300 Meter
 

Kontakt

Tourismusverband ApfelLand-Stubenbergsee
Stubenberg 5
8223 Stubenberg
Telefon: +43 3176 8882
info@apfelland.info