Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:
close
Please choose your country:
Or choose your language:

Öko-Hotels: die Zeichen stehen auf Grün!

Ob beim Autokauf oder bei der Auswahl des richtigen Allesreinigers: als Konsument findet man wohl kaum noch einen Lebensbereich der sich nicht vom Thema "Nachhaltigkeit" beeinflusst zeigt. Kein Wunder also, dass auch immer mehr Hoteliers ihre ökologische Verantwortung entdecken.

Lavendel
Zunächst einmal die schlechte Nachricht: es gibt inzwischen rund 50 verschiedene Umweltzertifikate für fast alle Arten von touristischen Angeboten  – vom Bootsverleih bis zum Skiliftbetrieb. Da den Überblick zu behalten, fällt leider nicht leicht. Und jetzt die gute: Wir haben uns in Österreich umgeschaut und präsentieren ausgesuchte Häuser, die problemlos die hohen Standards des österreichischen Umweltzeichens und/oder des Eco-Labels der EU erfüllen! Aber damit nicht genug: Außerdem zeichnen sich diese "grünen Herbergen" auch durch ihre innovativen Konzepte und ihre herzliche Gastfreundschaft aus.

AlpenOase Sonnhof
Das im Jahr 2007 verliehene "Österreichische Umweltzeichen für Tourismusbetriebe" ist dem kleinen, auf 1.400 Seemetern gelegenen Berghotel mit seinen gerade einmal 42 Betten Ansporn und Verpflichtung zugleich. Grüner, umweltbewusster und gleichzeitig stimmungsvoller kann man als Gast im Glemmtal bei Saalbach-Hinterglemm nicht residieren.

Bio-Landhaus Arche
Kein anderes Hotel setzte so früh auf Bio wie die Kärntner Arche. Dafür wurde es als erster österreichischer Betrieb überhaupt mit dem staatlichen Umweltzeichen für Tourismusbetriebe ausgezeichnet. Was bis heute beeindruckt: die köstliche Bio-Küche, die gemütlichen Vollholzzimmer, die nur mit Naturfarben gestrichen wurden, die ausschließliche Verwendung von Naturtextilien, die energieeffiziente Warmwasseraufbereitung aus Solarkraft – und ganz neu: die Frischluft-Abwasserkläranlage.

Bio-Pension Hubertus
Als erster Betrieb in Zell am See wurde das Hubertus mit dem Österreichischen und dem Europäischen Umweltzeichen ausgezeichnet. Dass Nachhaltigkeit hier groß geschrieben wird, lässt sich von früh bis spät erleben – angefangen beim großen Bio-Frühstück aus regionalen Zutaten, bis hin zur Bettwäsche, die ausschließlich mit umweltverträglichen und leicht abbaubaren Waschmitteln gewaschen wird.

Boutiquehotel Stadthalle Wien
Dürfen wir vorstellen: Das "weltweit erste Null-Energie-Bilanz-Hotel im urbanen Raum"! Was das bedeutet? In diesem Haus wird aus Grundwasserwärmepumpe, Photvoltaik- und Solaranlage sowie aus drei Windrädern genauso viel Energie produziert, wie auch verbraucht wird. Ebenfalls vorbildlich: die zwei Elektroautotankstellenplätze vor der Tür und die Regenwassersammelanlage für die Toilettenspülungen. Und achja: wunderschön und zentral wohnen kann man im neu eröffneten Anbau des 3*-Hotels außerdem!

Forsthofalm
Die 2008 eröffnete 4*-Herberge aut 1.050 Metern ist das erste Holzhotel im Salzburger Land. Zusätzlich wurde es in Passivbauweise errichtet, was Heizen selbst im Winter fast überflüssig macht. Außerdem kommen in der "sinnlichsten Alm der Welt" fast ausschließlich Bio-Produkte, deren Produzenten vorbildlicherweise sogar auf der Homepage des Hauses ausgewiesen werden, auf den Tisch.

Naturhotel Chesa Valisa
Das einzige Bio-Hotel im Kleinwalsertal geht zurück bis aufs Jahre 1507. Alles andere als altmodisch präsentiert sich jedoch die moderne Architektur der dazugehörigen Neubauten im Stil der Vorarlberger Holzbauweise. Sie steht im harmonischen Kontrast zum immer noch existenten Stammhaus. Was die Chesa Valisa zum nachhaltigen Hotel macht? Der sorgsame Umgang mit der Natur, der Focus auf bewusster Ernährung, das gesunde Wohnen und die angebotenen Programme für Vitalität, Fitness und Gesundheit.

Naturhotel Waldklause
Laut Expertenjury der Reisezeitschrift Geo Saison, das „schönste Öko-Hotel Europas“. Ausschließlich aus heimischen Hölzern, sowie (falls zusätzlich erforderlich) aus Stein und Glas erbaut, wurde die 4*-Superior-Herberge im Jahr 2004 eröffnet. Auffällig: das moderne Ambiente, das eher an ein Designerhotel erinnert, als das es traditionelles Hütten-Flair vermittelt. Gewohnt wird in insgesamt 76 Zimmern und Suiten, die allesamt über einen eigenen Quellwasserbrunnen und raumhohe Fensterfronten verfügen. Was sofort beim Betreten des Hauses auffällt, ist das angenehme Raumklima, das zum „Durchatmen“ animiert und aus der Holzbauweise resultiert.

Schloss Thannegg
Alter schützt vor Öko nicht, das beweist das knapp 2000 Jahre alte Schloss Thannegg bei Schladming in der Steiermark. Gerade erst wurde es für seine CO2-freie Heizung mit dem 1. Umweltpreis des Landes für nachhaltigen Umweltschutz ausgezeichnet.

Steinschaler Hof & Steinschaler Dörfl
"Zünftiges & Vernünftiges" bieten diese beiden bereits seit 2000 zertifizierten Naturhotels im Mostviertler Dirndltal. Wo immer möglich, wurde beim Bauen und Renovieren auf Beton und Asphalt zugunsten unversiegelter Böden und Trockensteinmauern verzichtet. Außerdem versucht die Küche einen Großteil der Zutaten aus den hoteleigenen Wildkräuter- und Bio-Gärten oder von regionalen Bio-Anbietern zu beziehen. In Österreich einmalig: die „Steinschaler Nachhaltigen Kamingespräche“ bei denen Experten zu Umweltthemen referieren.  

Theresia Gartenhotel
Damit man auch beim Entspannen ein ruhiges Gewissen haben kann, hat das Thersia Gartenhotel in Saalbach-Hinterglemm im Dezember 2010 seinen „Mountain Green Spa“ eröffnet, in dem ausschließlich eco-zertifizierte Naturkosmetik zur Anwendung kommt. Schon länger vorbildlich: die Schwimmbäder des Hauses werden mittels Abwärmerückgewinnung beheizt. Außerdem erhalten Gäste die umweltfreundlich mit der Bahn anreisen, einen kostenlosen Transfer zum Bahnhof. Top für Geniesser: das Theresia ist stolzer Träger einen „Grünen Haube“.

Hotel Zur Post
Um die Gesundheit der Umwelt zu bewahren und deren Energie verantwortungsbewusst einzusetzen, hat das 3-Sterne-Stadthotel "Hotel zur Post" seit 12 Jahren eine thermische Solaranlage und seit 2011 eine Photovoltaikanlage. Dass dem Betrieb mit dem österreichischen Umweltzeichen und Eco-Label die Natur sehr am Herzen liegt beweist nicht nur das liebevoll zubereitete Salzburger Bio-Frühstück sondern auch die Verwendung von Reinigungsmittel, die mit dem Umweltzeichen zertifiziert sind.

Allgemeine Infos über das Österreichische Umweltzeichen und das Eco-Label der EU:
www.umweltzeichen.at
www.eco-label.com
www.ec.europa.eu