Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Kaiserliche Hofburg

Ursprünglich als mittelalterliche Burg errichtet und Sitz der Tiroler Landesfürsten, wurde die Hofburg unter Kaiserin Maria Theresia im Stile des höfischen Wiener Rokokos umgebaut.

Die Kaiserliche Hofburg wurde um 1460 unter Herzog Sigmund dem Münzreichen als Residenzschloss errichtet. Ihre heutige Gestalt erhielt die Hofburg in zwei Umbauphasen unter Maria Theresia. Im Südtrakt ließ sie das Sterbezimmer ihres Gatten, Kaiser Franz I., zu einer Gedächtniskapelle umbauen.

Zu besichtigen sind heute der Riesensaal mit Porträts der kaiserlichen Familie, die Kaiserappartements, die Kapelle und der Hofgarten.

Information und Buchung:
Kaiserliche Hofburg
Rennweg 1
6020 Innsbruck
Internet: www.hofburg-innsbruck.at