Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:
close
Please choose your country:
Or choose your language:

Festung Hohensalzburg

Die 900 Jahre alte Festung Hohensalzburg hoch über der Altstadt von Salzburg ist die größte vollständig erhaltene Burganlage Europas und Wahrzeichen der Mozartstadt.

Festung Hohensalzburg © Österreich Werbung/Bartl

Die Anlage besteht aus zahlreichen Haupt- und Nebengebäuden, die so unterschiedliche Museen wie das Festungsmuseum, das Rainer-Regimentsmuseum oder Europas einziges Marionettenmuseum beherbergen.

Die während des Investiturstreites im Jahr 1077 von Erzbischof Gebhard erbaute Festung wurde Ende des 15. Jahrhunderts zu einer noblen Residenz umgestaltet. Auch in den folgenden Jahrhunderten fanden immer wieder Ausbauten statt, die schließlich im 17. Jahrhundert mit der mächtigen Küenburgbastei abgeschlossen wurden.

Das prachtvoll restaurierte Festungsmuseum ist eine der Hauptattraktionen: Waffen und Rüstungen, Folterinstrumente, eine komplette Burgküche, gotische Möbel, eine mittelalterliche Heizanlage und Kunsthandwerk des 16. und 17. Jahrhunderts sind hier zu sehen.
 

Das Rainer-Regimentsmuseum stellt Geschichte und Bedeutung des k.u.k. Infanterieregiments Nr. 59 „Erzherzog Rainer“ vor und dokumentiert Kriegs- und Friedenszeiten der Monarchie.

Ein besonderes Erlebnis verspricht das weltbekannte Marionettenmuseum, in dem sich historische Puppen des Marionettentheaters Salzburg befinden, wie etwa Papageno und Pagagena aus Mozarts „Zauberflöte“,  aber auch kostbaren Puppen aus ganz Europa und Teilen Asiens.

In der gediegenen Atmosphäre der Fürstenzimmer, im romantischen Burghof und den Basteien finden das ganze Jahr über stimmungsvolle Konzerte und andere Kulturveranstaltungen statt. Das Leben der Ritter und Bischöfe, die einst hier residierten, wird im Zuge des alljährlichen Mittelalterfestes im Juni hautnah erlebbar. Zudem zeigt Hohensalzburg Ausstellungen jener Künstler, die im Rahmen des Programms Kunst auf der Festung "artists in residence" waren.

Festung Hohensalzburg