Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Kleine Museen in Oberösterreich

Neben den großen bekannten Museen, wie das Lentos Kunstmuseum oder das Ars Electronica, gibt es in Oberösterreich auch kleine kuriose Museen.

Fahrräder © Fahrradmuseum Retz

Kriminalmuseum Almtal
Das Österreichische Kriminalmuseum dokumentiert in mehr als 20 Schauräumen des Schlosses Scharnstein die Geschichte des österr. Justiz- und Sicherheitswesens vom späten Mittelalter bis in unsere Zeit. In den Gewölben des Schlosses wird durch zahlreiche Exponate das Gerichtsverfahren der Vergangenheit, aber auch Folter und Strafvollzug dargestellt. Die originale Folterkammer gewährt Einblick in die Praxis der historischen Justiz.
www.kriminalmuseum.at

Zahnmuseum Linz
Das Museum für Zahnmedizin soll dem Besucher einen Überblick über die Entwicklung der Zahnmedizin von ca. 1700 bis in die heutige Zeitgeben. Die ältesten Exponate, ein Zahnschlüssel und ein sogenannter "Bader - Stuhl" stammen aus dieser Zeit, Bader - Stuhl deswegen weil zu dieser Zeit die ärztliche Kunst hauptsächlich von den Heilbadern betrieben wurde.
www.zahnmuseum-linz.at 

Cowboy-Museum Fatsy
Viele Originalstücke aus Amerika vermitteln einen Hauch vom Leben der Cowboys, wie es früher wirklich war. Ein Rancherzimmer, ein Sheriff-Büro und ein Spielerzimmer wurden hier eingerichtet. Der Saloon lädt zu einem kühlen Getränk. Auf Wunsch werden Planwagen-Fahrten in die Prärie angeboten und es wird auch nach alten Cowboy-Rezepten gekocht. 
www.ooemuseumsverbund.at 

Hopfenerlebnismuseum
Das Hopfenmuseum in St.Ulrich i.M. führt den Besuchern die Geschichte und  Kultur der bäuerlichen Arbeit rund um die Gewinnung des “grünen Goldes” vor Augen. Das erste Hopfenmuseum Österreichs ist direkt in die Produktion eingebunden und erlaubt tiefe Einblicke in die Geheimnisse dieser wertvollen Pflanze und deren weiterer Verwendung.
www.hopfenland.at 

Nicholas Treadwell Gallery in Aigen
Das ehemalige Gerichtsgebäude und Gefängnis von Aigen-Schlägl beheimatet eine außergewöhnliche Kunstsammlung: Ein Gericht erinnert an die gesellschaftlichen Werte von "richtig" und "falsch". Die beeindruckenden Werke der Sammlung des britischen Galeristen Nick Treadwell hinterfragen eben diesen Aspekt und zeigen auf, dass es hierbei oft eine Gratwanderung gibt. Ein Besuch in der Galerie Treadwell und dem "Pink Prison" verspricht ein denkwürdiges wie auch humorvolles Erlebnis für all jene, die sich mit gesellschaftlichen Verhältnissen auseinandersetzen wollen und sich für einen ganz besonderen Aspekt internationaler Kunst von 1960 bis heute interessieren.
www.superhumanism.eu 

Mechanische Klangfabrik in Haslach
"Musik liegt in der Luft" in der mechanischen Klangfabrik in Haslach an der Mühl in Oberösterreich. Vom Barock bis zur Gegenwart spannt sich er Zeitbogen der Exponate, die hier nicht nur besichtigt, sondern auch gehört werden können: Drehorgeln, Grammophone und Glockenuhren gehören ebenso dazu wie die beliebten Musikautomaten, die vor allem in den 1950er und 60er Jahren für Unterhaltung in Tanzcafés sorgten. Kuriosestes Ausstellungsstück ist das selbstspielende Klavier, das nicht nur bei kleinen Besuchern Staunen auslöst.
www.mechanischeklangfabrik.at 

Villa sinnenreich in Rohrbach
„Was ist wahr und was ist Täuschung?“ Dieser Frage gehen Besucher in diesem außergewöhnlichen Museum der Wahrnehmung auf den Grund. Alle Sinne werden dabei angesprochen: von der essbaren Eintrittskarte für den Geschmackssinn über den Klang des eigenen Herzschlags aus den Ohren des „Mister Ohrlovsky“ und einem plastischen Abdruck des eigenen Körpers bis hin zu sonderbaren Gleichgewichtserfahrungen im „Betrunkenen Würfel“ reichen die über 40 Exponate und Installationen – allesamt eine gelungene Kombination aus Kunst und Technik.
www.villa-sinnenreich.at